Aktuelles

Robotik Workshop

Heute wurde Raum 303 zum MakerSpace: 3D-Druck, Servos kleben, Arduinos verdrahten und programmieren. Am Ende des Workshops konnten die drolligen selbstgebauten Roboter sich schon nach den Anweisungen ihrer Erschaffer bewegen. Die Robotik-AG, die den Workshop veranstaltete, gibt es an unserer Schule seit 1 1/2 Jahren. Eine Erfolgsgeschichte, auch dank des gro├čen Engagements des AG-Gr├╝nders Jakob Sartingen (Q1).

(E. Bicher)

Ausflug des Bio LK und GK zum Baylab Leverkusen

Da wir uns im Bio Unterricht mit dem genetischen Fingerabdruck besch├Ąftigt haben, sind wir mit Herrn Schmitt am Mittwoch, dem 20.11.2019, ins BayLab nach Leverkusen gefahren, um dort die praktische Umsetzung der Polymerasekettenreaktion (PCR), sowie der Gelelektrophorese mitzuerleben. ┬á Im Labor bekamen wir eine kurze theoretische Einf├╝hrung und begannen danach, unsere DNA aus der eigenen Mundschleimhautzellen zu isolieren. Danach haben wir Schritt f├╝r Schritt unsere DNA von Proteinen gereinigt und anschlie├čend die Mixtur f├╝r die PCR zur DNA hinzugef├╝gt, die wir in den Thermocycler stellten, welcher den Genort D1S80 ┬ávervielf├Ąltigen sollte. Nebenbei haben wir auch noch einen weiteren Versuch mit fremder DNA gestartet, bei der wir sp├Ąter herausfinden sollten, ob es sich um einen m├Ąnnlichen DNA-Spender oder eine weibliche DNA-Spenderin handelte. ┬á Nach der Mittagspause begannen wir mit der Gelektrophorese und konnten am Schluss die L├Ąnge unserer eigenen Genorte im Bereich D1S80, und das┬á Geschlecht einer fremden Person anhand einer oder mehrerer DNA Banden im Gel ableiten . ┬á

(Daniel Kalies und Regina Gerbersgagen, Q1)

Delegation in Landrecies – „Nie wieder Krieg“

Am vergangenen Dienstag (12.11.) ist eine Delegation unserer Schule, bestehend aus 13 Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern sowie Frau Sch├╝tz, Herrn Hackenbroich und Herrn G├Âbels, zu unserer Partnerschule in Landrecies/Frankreich aufgebrochen, um an den Feierlichkeiten zum Waffenstillstandstag am 11. November teilzunehmen. Dabei wird allj├Ąhrlich von franz├Âsischer Seite an die Kriegsopfer der beiden Weltkriege gedacht.
Als Europaschule f├╝hlen wir uns dem Motto „Nie wieder Krieg“ und der deutsch-franz├Âsischen Freundschaft in besonderem Ma├če verpflichtet. In diesem Sinne legten wir am Ende der Veranstaltung einen Kranz an der Gedenkst├Ątte unserer franz├Âsischen Partnerschule nieder. Zuvor hatten einige der deutschen Sch├╝ler Passagen aus Feldpostbriefen franz├Âsischer Soldaten des Ersten Weltkrieges im Original vorgetragen und die Kollegen in einer Rede vor der Schulgemeinschaft an gemeinsame europ├Ąische Werte erinnert. 

(Dirk G├Âbels)

Europ├Ąische Woche am St. Wolfhelm

100 Sch├╝ler aus 3 Nationen feiern gemeinsam in unserer Schule

Seit Anfang letzter Woche besuchen 2 Austauschgruppen das Gymnasium St. Wolfhelm. 27 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler vom Arthur Mellows College in Peterborough und 20 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler von unserer Partnerschule in Venetien, dem Istituto Professionale Cesare Musatti in Dolo. Die G├Ąste sind begleitet von insgesamt 6 Lehrern. Von ihren Austauschpartnern wurden die Sch├╝ler mit Freude empfangen. Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Fachschaften Englisch und Italienisch haben ein volles Programm f├╝r die G├Ąste ausgearbeitet. Unter anderem fand am Freitag ein ausgelassenes Fest im Ulfilas statt, bei dem die ca. 100 beteiligten Sch├╝ler und ihre Lehrer das gemeinsame Europa bei Musik und Tanz hochleben lie├čen.