Bibliothek

Neue B├╝cher!

Nat├╝rlich verf├╝gt unsere Schule auch ├╝ber eine Bibliothek. Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen k├Ânnen sich w├Ąhrend der ├ľffnungszeiten in der Bibliothek aufhalten und in verschiedenen B├╝chern schm├Âkern. Man kann dort auch Hausaufgaben erledigen oder f├╝r die Schule lernen. 

Die Bibliothek ist montags bis freitags in der Zeit von 8.50 Uhr bis 12.30 Uhr ge├Âffnet. Montags und donnerstags ist sie zus├Ątzlich in der Mittagspause, also von 12.30 bis 14.05 Uhr zug├Ąnglich, sodass die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen sich auch in dieser Zeit in der Bibliothek aufhalten k├Ânnen. 

Man findet in der Bibliothek auch einen Computerraum, in dem man f├╝r Hausaufgaben im Internet recherchieren oder ├Ąhnliches erledigen kann. Die Bibliothek verf├╝gt ├╝ber einen Drucker und einen Kopierer. Auch aktuelle Zeitungen geh├Âren zum Angebot. 

In der Bibliothek, die sich in der ersten Etage im Raum 112 befindet, k├Ânnen sich Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen in die ├╝ber 12.000 B├╝cher vertiefen. Die B├╝cher sind in erster Linie an die Oberstufensch├╝ler gerichtet. Sie k├Ânnen sich dort f├╝r Klausuren vorbereiten und sich die Fachliteratur von Sport bis Mathematik und von Deutsch bis Russisch ansehen. Man findet auch Duden und Lexika vor. Aber auch f├╝r Sch├╝ler der Sekundarstufe I hat die Bibliothek etwas zu bieten. Es gibt ein Regal f├╝r die Sekundarstufe I, in dem Sch├╝ler Romane oder auch Sachb├╝cher und Lernhilfen zur Ausleihe finden. Unterstufensch├╝ler k├Ânnen au├čerdem interessante und spannende B├╝cher aus dem B├╝cherkoffer ausleihen.

20 M├╝tter sind zurzeit ehrenamtlich im Bibliotheksdienst aktiv. Wir k├Ânnten noch ein wenig Verst├Ąrkung brauchen. Wenn Sie also die anderen M├╝tter ehrenamtlich unterst├╝tzen m├Âchten und etwas Zeit daf├╝r aufbringen k├Ânnen, dann melden Sie sich bitte entweder im Sekretariat oder bei Frau Feilke. 

Diese Seite wurde erstellt von Walied Janjua (Klasse 9A, Januar 2011) 

Geschichte der Bibliothek

Die Oberstufenbibliothek entstand, weil die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler hier in dem l├Ąndlichen Raume nicht gezwungen sein sollten, die Bibliotheken in der Kreisstadt Viersen oder in dem Oberzentrum M├Ânchengladbach mit zeitraubenden Fahrten zu besuchen. Seit der Gr├╝ndung durch die ehemalige stellvertretende Schulleiterin, Frau Almut Schaafhausen (+), arbeiten ehrenamtlich jeweils vier M├╝tter von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern oder von Ehemaligen dort, sie leihen B├╝cher aus, binden Neuerwerbungen ein, speisen das Schlagwortregister in dem Ausleih-PC Computer mit Stichw├Ârtern – und sind einfach nur da, was das Wichtigste ist. Ohne diese b├╝rgerschaftliche ehrenamtliche Mitarbeit von inzwischen weit mehr als hundert M├╝ttern, die im Laufe der Jahre hier t├Ątig waren oder sind, w├Ąre der Bibliotheksbetrieb nicht m├Âglich. 

Weiterhin dient der Lesef├Ârderung der sogenannte „B├╝cherkoffer“. F├╝r jede Jahrgangsstufe von 5 bis 10 gibt es eine wandernde Klassenbibliothek, d.h. es gibt jeweils zwei gro├če Aluminiumkoffer voller Kinder- und Jugendb├╝cher, deren Inhalt in allen Klassen einer jeden Jahrgangsstufe angeboten wird.