Geschichte

Geschichte ist allgegenw├Ąrtig. Sie manifestiert sich greifbar f├╝r jeden in unserer allt├Ąglichen Umwelt: Geb├Ąude, Orts- und Stra├čennamen, Denkm├Ąler u.v.m. Immer pr├Ąsenter wird Geschichte gerade in den letzten Jahren auch in den Medien: Zahlreiche B├╝cher, Filme, Fernsehen, Radio und Internet. Nur selten erleben wir Tage, an denen wir nicht mit Geschichte konfrontiert werden. Trotzdem stellen wir in letzter Zeit ein schwindendes Geschichtsbewusstsein fest. Viele Jugendliche identifizieren sich nicht mehr mit der eigenen Geschichte. Der Ost-West-Konflikt erscheint vielen 16j├Ąhrigen so fern wie die Franz├Âsische Revolution.

Sekundarstufe I:

6., 7., 8. und 10. Schuljahr jeweils 2 Wochenstunden. Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die bilingualen Unterricht gew├Ąhlt haben, erhalten in Klasse 7 und 10 Geschichtsunterricht auch auf Englisch.

Sekundarstufe II (Oberstufe):

ab EF: Grundkurs 3 Wochenstunden, wahlweise 1-3 Jahre lang
ab Q1: Leistungskurs 5 Wochenstunden, 2 Jahre bis zum Abitur
obligatorisches Minimum: 1 Jahr 3 Wochenstunden (sog. Zusatzkurs, Q2)


Wir als Geschichtslehrer und Geschichtslehrerinnen des Gymnasiums St. Wolfhelm kennen die Spannung zwischen zunehmender Geschichtspr├Ąsenz in den Medien einerseits und nachlassendem allgemeinen Geschichtsbewusstsein andererseits. Hier sehen wir unsere Aufgaben und Chancen: Ziel des Geschichtsunterrichts an unserer Schule ist es, Interesse und Geschichtsbewusstsein zu wecken. Au├čerdem statten wir die Sch├╝ler mit dem R├╝stzeug aus, das ihnen hilft, aus der Informationsflut die f├╝r sie selbst relevanten geschichtlichen Zusammenh├Ąnge zu erkennen. Wir f├Ârdern von Anfang an die F├Ąhigkeit, geschichtliche Ereignisse und Daten ihren Epochen zuzuordnen. Um den ├ťberblick zu behalten, ist ein wenig Flei├č unverzichtbar.

Curriculum

Im 6., 7, 8. und 10. Schuljahr lernen unsere Sch├╝ler den Verlauf der Geschichte von den Anf├Ąngen bis zum Fall der Berliner Mauer. Hierbei geht es nicht um ein gleichm├Ą├čiges „Abspulen“ der Ereignisgeschichte, sondern wir setzen ganz klare Schwerpunkte.

In der Oberstufe stellen wir die Geschichte nicht mehr im Ganzen chronologisch dar, sondern es werden problemorientierte Halbjahresthemen gebildet. Seit der Einführung des Zentralabiturs für die Oberstufe im Jahre 2005 sind diese Halbjahresthemen für die beiden letzten Jahre vor dem Abitur ziemlich genau festgelegt, nur in der Einführungsphase (EF) bleibt für die einzelnen Schulen Freiraum eigene Schwerpunkte zu setzen. Für genauere Informationen: hausinternes Curriculum EF, hausinternes Curriculum Q1/Q2 .

Geschichte-Links

Schulbibliothek

IEG-Maps Server f├╝r digitale historische Karten der Uni Mainz

WDR Zeitzeichen zum Podcast

Dt. Historisches Museum, Berlin