Biologie

Vorstellung des Faches

Das Fach Biologie wird an unserer Schule in der Unter- und Mittelstufe in den Klassen 5, 6, 8 und 9 zwei Stunden in der Woche von Fachlehrern wissenschaftsprop├Ądeutisch unterrichtet. Dies bedeutet, dass die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler eine ausf├╝hrliche Einf├╝hrung in naturwissenschaftliches Arbeiten mit seiner Methodik und Fachsprache erfahren, die direkt mit den anderen MINT-F├Ąchern verkn├╝pft ist. Besonders der Prozess der Erkenntnisgewinnung bietet bereits ab Klasse 5 die M├Âglichkeit sich problem- und praxisorientiert mit den Inhalten des Unterrichts auseinander setzen zu k├Ânnen. Die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen lernen ihre Kompetenzen in den Bereichen von

  • Beobachten eines biologischen Ph├Ąnomens
  • Feststellen einer Problemstellung und Bildung einer Leitfrage 
  • Aufstellen von fachlich begr├╝ndeten Vermutungen (Hypothesen) zur Erkl├Ąrung 
  • Durchf├╝hren von Experimenten 
  • Verkn├╝pfung von Fachwissen 
  • ├ťberpr├╝fen der Hypothesen und Erl├Ąuterung

bereits fr├╝h und spielerisch entdecken und ausbauen.

In der Jahrgangsstufe 7 findet zu Gunsten der anderen einsetzenden Naturwissenschaften kein Biologie-Unterricht statt. Der Unterricht wird dann ab Klasse 8 fortgesetzt. 

Neben den Basiskozepten 

  • Struktur und Funktion
  • Steuerung und Regelung
  • Stoff- und Energieumwandlung
  • Kompartimentierung
  • Information und Kommunikation
  • Reproduktion
  • Variabilit├Ąt und Angepasstheit
  • Geschichte und Verwandtschaft

sollen vor allem auch prozessbezogene Kompetenzen aus den Bereichen der Kommunikation, Erkenntnisgewinnung und Bewertung ausgebaut und auf fachliche Grundlagen bezogen werden.

Angefangen bei dem kleinsten Baustein der Zelle, ├╝ber das Gewebe, dem Organ, dem Organismus bis hin zum ├ľkosystem, bietet die Biologie eine Komplexit├Ąt die sich ├╝ber alle Naturwissenschaften erstreckt. Die Biologie bildet in vielen Bereichen Schnittmengen der Naturwissenschaften (z.B. Chemie und Physik) mit der Lebenswelt der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aber auch ein Schnittmenge mit der Strukturwissenschaft Mathematik. Das Fach Biologie bietet deshalb einen attraktiven, spannenden und lebensnahen Charakter, der verst├Ąrkt auf Ideen und Erkenntnisse f├╝r eine zukunftsweisende Probleml├Âsung technischer Fragestellungen aufbaut.

Das Fach orientiert sich in der Unterstufe an Themen der Lebenswirklichkeit der Sch├╝ler (z.B. Menschenkunde, Haus- und Nutztiere, Pflanzen) und bietet viele M├Âglichkeiten f├╝r spannende Experimente aber auch Exkursionen.

In der Mittel- und Oberstufe werden die teils in der Unterstufe erworbenen Kompetenzen und Kenntnisse vertieft und auch hier d├╝rfen Experimente (z.B. gew├Ąsser├Âkologische Untersuchungen vor Ort) und Exkursionen (z.B. Besichtigung eines Kl├Ąrwerks) nicht fehlen.

In der Einf├╝hrungsphase (EF) der Oberstufe kann der Unterricht in Biologie 3-st├╝ndig belegt werden. Erste schriftliche Leistungs├╝berpr├╝fungen werden hier in den Unterricht integriert. In der Qualifikationsphase der Oberstufe k├Ânnen die Sch├╝ler das Fach Biologie als Grundkurs (3-st├╝ndig) oder als Leistungskurs (5-st├╝ndig) w├Ąhlen.

Die Lehrpl├Ąne und von uns eingesetzten Lehrwerke (Unter- und Mittelstufe: Klett Natura Biologie f├╝r Gymnasien, Band 1A, 1B, 2; Cornelsen Discover Biology; Oberstufe: Schroedel Biologie heute entdecken SII) legen besonderen Wert auf die Vermittlung prozessbezogener und konzeptbezogener Kompetenzen. Durch Nutzen biologischer Untersuchungsmethoden, Diskussion von Theorien, Bewertung von Lebensweltlichen Ph├Ąnomen sowie Artikeln aber auch durch ein reflektiertes und systematisches Experimentieren und nicht zuletzt durch Exkursionen und Pr├Ąsentationen sollen fachbezogene Kompetenzen entwickelt und ausgebaut werden.

Diff 

Nebem dem MINT Schwerpunkt haben die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler im Differenzierungsbereich in der Mittelstufe (Klassen 8 und 9) die M├Âglichkeit, ihren Interessen entsprechend, Biologieunterricht in Kombination mit dem Fach Chemie (2-st├╝ndig) zu w├Ąhlen.

Die Fachlehrer

Die im Folgenden aufgef├╝hrten KollegInnen unterrichten zur Zeit das Fach Biologie an unserer Schule:
Gabriele Broziewski (BI, E), Andrea Burghardt (BI, E), Martina Graf (BI, E), Markus Kallin (BI, CH), Wibke Kapellmann (BI, CH, M), Dr. Thomas Martens (BI, ER, Schulleiter), Mario Paulussen (BI, EK), Marlen R├╝hl (BI, CH), Michel Schmitt (BI, SP)

Funktionen

Fachvorsitz: Kallin
Gefahrstoffbeauftragter: Kallin
Stellvertreter: Schmitt
Sammlungsleitung: Schmitt

Unterrichtsinhalte und Leistungsmessung

Biologie Lehrpl├Ąne zum Download: Curriculum Sekundarstufe ICurriculum Qualifikationsphase. Hier haben Sie die M├Âglichkeit, sich weitere Informationen zur Leistungsmessung und -bewertung im Fach Biologie herunterzuladen. 

Ausstattung

Die Schule verf├╝gt ├╝ber zwei moderne Fachr├Ąume, die in den letzten Jahren aufw├Ąndig modernisiert wurden. Beide R├Ąume bieten Platz f├╝r ca. 30 Sch├╝lerInnen. Durch die frei beweglichen Tische kann die Anordnung nach Bedarf angepasst werden. In beiden R├Ąumen befinden sich Stromanschl├╝sse, so dass alle Sch├╝ler bei Bedarf (z.B. Mikroskopieren) problemlos versorgt werden k├Ânnen. Die R├Ąume sind mit gro├čen Tafeln und umlaufenden Pinnw├Ąnden ausgestattet, die so eine Vielzahl an M├Âglichkeiten bieten, beispielsweise Sch├╝lerarbeiten auszustellen. Beide Fachr├Ąume sind mit einem Beamer und Netzwerkanschluss ausgestattet, so dass Filme bequem ├╝ber diese Medien auf die gro├čen Leinw├Ąnde hinter der Tafel projiziert werden k├Ânnen.

In unserer Sammlung verf├╝gen wir ├╝ber viele verschiedene Modelle, die zum Einsatz kommen, um den Sch├╝lerInnen einzelne Sachverhalte aus einer weiteren anschaulichen Perspektive zu vermitteln. Zudem stehen uns in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Chemie Materialien f├╝r Sch├╝lerversuche zur Verf├╝gung. 

Links

Hilfreiche Links zur Biologie