Erdkunde

Lehrkräfte

Aktuell unterrichten folgende Lehrkräfte Erdkunde am Gymnasium St. Wolfhelm:

Oliver Schaub, Lena Weinreich, Dirk Dahlmanns, Mario Paulussen

Leitsatz

„Entdecke die Welt!“

Immer mehr Menschen begreifen, dass Erdkunde mehr ist als Stadt-Land-Fluss und dass selbst das als trivial verschriene Grundwissen räumlicher Orientierung im Zeitalter der Globalisierung von immer größerer Bedeutung ist. Junge Menschen, die sich mit ihrer Lebenswelt auseinander setzen müssen, brauchen dafür das angemessene Instrumentarium. Dieses ist aber nicht nur innerhalb der einzelnen Fächer zu erwerben. Unsere Realität ist nicht analytisch abgegrenzte wirtschaftliche, gesellschaftliche, ökologische, politische Realität. Sie ist ganzheitlich und muss deshalb auch aus der jeweiligen Fachperspektive in einem ganzheitlichen Ansatz und multiperspektivisch wahrgenommen und analysiert werden. Welches Fach könnte das besser als eben die Erdkunde oder sagen wir es anders: die moderne Geographie.

Unser Erdkunderaum ist im Hinblick auf den Einsatz moderner Medien (Whiteboard mit Beamer, PC, Apple-TV mit iPad-Steuerung, DVD- und Blu-Ray-Player) und fĂĽr den Einsatz der klassischen Erdkunde-Medien (Wandkarten, OHP, Dia-Projektor, Atlanten, Globus, topographische Karten usw.) perfekt ausgestattet.

Natürlich setzen wir im Erdkundeunterricht auch moderne Medien ein. Der Computereinsatz im Unterricht mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ist fester Bestandteil des Erdkunde-Unterrichts. Digitale Landkarten, Geographische Informations-Systeme (GIS), Animationen physiogeographischer Vorgänge, Bilder von Landschaftsformen, digitale Grafiken, Impressionen aus den verschiedenen Erdteilen sowie das Arbeiten mit interaktiven Programmen geben unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur interessante Einblicke in die Themenbereiche der Geographie, sondern zeigen auch die vielen Einsatz- und Arbeitsmöglichkeiten des Computers auf.

Der Einsatz von Filmmaterial ist auch in der Geographie unumgänglich. Gezielt ausgesuchte und einzusetzende Dokumentationen, Spielfilme und Reportagen machen unseren Schülern die teilweise sehr komplexen Themenbereiche innerhalb des Unterrichts durchschaubarer und verständlicher.

Inhaltsbereiche Sek. I

Erdkunde ist in den Klassen 6,8,9 und 10 Pflichtfach (G9). Der Unterricht deckt die obligatorischen Themenfelder und Intentionen der Richtlinien und Lehrpläne (2019) der Sekundarstufe I ab: 

Klasse 6:

  • Kennt ihr euch aus? – EinfĂĽhrung in die Arbeit mit Karte und Atlas zur Orientierung auf unterschiedlichen MaĂźstabsebenen
  • Leben in der Stadt oder auf dem Land? – Leben und Wirtschaften in unterschiedlich strukturierten Siedlungen
  • Woher kommen unsere Nahrungsmittel?
  • Räumliche Voraussetzungen, Produktionsweisen und Auswirkungen landwirtschaftlicher Produktion – Passt jeder Betrieb an jeden Ort?
  • Standortfaktoren und Strukturwandel in Räumen unterschiedlicher Ausstattung
  • Erholung und Urlaub um jeden Preis? – Räumliche Voraussetzungen und Auswirkungen

Klasse 8:

  • Auf das Klima kommt es an!
  • Bedingungen und Voraussetzung fĂĽr das Leben und Wirtschaften auf unserer Erde
  • Tropische Regenwälder in Gefahr! – Leben und Wirtschaften in den immerfeuchten Tropen
  • Bedingungen und Voraussetzung fĂĽr das Leben und Wirtschaften auf unserer Erde   – Tropische Regenwälder in Gefahr!
  • Leben und Wirtschaften in den immerfeuchten Tropen
  • Trockenheit – ein Problem? – Leben und Wirtschaften in den trockenen und winterfeuchten Subtropen
  • Kälte und Trockenheit ein Problem? – Leben und Wirtschaften in den kalten Polargebieten
  • Landwirtschaftliche Produktion im Ăśberfluss?! – Leben und Wirtschaften in den gemäßigten Mittelbreiten
  • Unruhige Erde! – Leben und Wirtschaften in Räumen mit endogener Gefährdung
  • Wetter extrem! – Ursachen und Folgen des globalen Klimawandel

Klasse 9:

  • Genug fĂĽr alle? – Bevölkerungswachstum und Ernährungssicherung
  • Gehen oder Bleiben? – Migration in ihrer Bedeutung fĂĽr Herkunfts- und Zielregionen (Binnenmigration)
  • Eine Welt – viele Welten?! – Räume unterschiedlichen Entwicklungsstandes
  • Besserung in Sicht? – Strategien und MaĂźnahmen zur Entwicklung strukturschwacher und wenig entwickelter Räume

Klasse 10:

  • Die ganze Welt ein Markt!? – Weltwirtschaft im Prozess der Globalisierung
  • Gehen oder Bleiben? – Migration in ihrer Bedeutung fĂĽr Herkunfts- und Zielregionen (globale Migration)
  • Menschengerechte Stadt? – Stadtentwicklung und aktuelle Probleme städtischer Räume in Europa
  • Alles nur noch virtuell? – Digitalisierung verändert Raumstrukturen

Leistungsbewertungskonzept

(redaktionell verantwortlich: O. Schaub)