Schneesport Blog

Ankunftszeiten

(Stand 21.23)

Der Bus mit der 8a und 8d ist um 21.00h gelandet, der Bus der 8b und 8c, befindet sich im Landeanflug. Ankunft 21.40h

Bis gleich

Freitag: Tag 8 (Heimreise)

Wir sind heute pünktlich von der Unterkunft in Trafoi losgefahren.

Nach einer kurzen Pause um 12 Uhr in der Nähe der österreichisch-deutschen Grenze, steuern wir nun einen Rastplatz an, an dem wir ein bisschen länger halten und auch etwas essen werden.

Die Ankunftszeit werden wir gegen 18 Uhr genauer mitteilen können.

Cola, Fanta, MezzoMix
bewegte Pause auf dem Rastplatz

Donnerstag: Tag 7

Heute ging es in das nahe gelegene Skigebiet in Sulden. Dort wartete erstmal eine Gondelfahrt auf den Gletscher bis das Schneevergnügen starten konnte.

Nachdem in den Skigruppen mit den Lehrern und Betreuern die Hauptpisten abgefahren wurden, durften die Schüler*Innen in Kleingruppen von mindestens 3 Personen zwei Lifte und die daneben gelegenen Pisten frei befahren.

Die Schüler*Innen hatten einen riesigen Spaß.

Heute Abend gibt es einen Abschlussabend, den alle Schüler*Innen gestern vorbereitet haben. Wir sind gespannt.

Bei einigen Spielen traten die Schüler*Innen gegen die Lehrer und Betreuer an.
Am Ende stand es 3,5 zu 3,5 und somit gehen beide Teams als Gewinner aus dem Abend.

Mittwoch: Tag 6

Leider gab es aufgrund einer stürmischen Nacht von Dienstag auf Mittwoch am Mittwochmorgen einen Stromausfall, sodass wir heute (Donnerstag) erst eine Tagesschau für Mittwoch melden.

Nachdem es am Dienstag und die ganze Nacht geschneit hat, wurden die Pisten morgens noch präpariert. So konnten wir bei optimalen Pistenverhältnissen unsere Fähigkeiten ausbauen.

Parallelschwünge, Power-Bremse oder eine Einführung ins Carving standen auf dem Programm.

Dienstag: Tag 5

Mit der Hoffnung, dass heute alles wieder einwandfrei funktioniert, haben alle Betreuer reichlich Fotos geschossen.
An einem sehr verschneiten Tag auf der Piste haben alle Fortschritte gemacht und die meisten können sogar schon mit dem „Parallelschwung“ Kurven fahren. Zum ersten Mal kamen auch die Skistöcke zum Einsatz – mal besser, mal schlechter ;-)!

Auf die richtige Haltung wird natürlich sehr kritisch geachtet.

Nun folgt ein Abend mit vielen Workshop-Angeboten. Von Braidstorm über die feminine Spräche bis zu einer Nacht in Trafoi.

Montag: Tag 4

Als Nachtrag kommt heute ein Beitrag von Montag.

Alle haben viel dazu gelernt bei tollem Wetter!
Alle sind glücklich am Mittag in die Unterkunft zurückgegangen. Der Nachmittag war zur Erholung und Verletzungs-Prävention frei. Am Abend beschäftigten sich die Schüler*Innen mit dem Spannungsfeld „Skitourismus und Klimawandel“. Der Einheimische und Inhaber der Unterkunft beantwortete in dem Zusammenhang viele Fragen zur Bedeutung des Skitourismus im Ort Trafoi. Die Schüler*Innen waren sehr interessiert und es war an anregender Abend.

Sonntag: Tag 3

Heute durften die meisten Schüler*Innen schon auf den Berg und haben teilweise sogar die Talabfahrt bewältigt – ein erfolgreicher Tag!
Außerdem sind die Schüler*Innen heute zum ersten Mal mit dem Schlepplift gefahren. Das „Plumpsverhalten“ war dabei überschaubar.

Nun folgt nach dem Abendessen ein von den Q1-Schüler*Innen organisierter Spieleabend – let the games begin!

Samstag: Tag 2

Guten Morgen!
Heute geht es den ersten Tag auf die Piste.

Wir haben den ersten Ski-Tag ohne Zwischenfälle gut überstanden. Alle machen tolle Fortschritte und die Ersten durften sogar schon mit auf den Berg (und weg von der Anfängerpiste).
Jetzt haben wir uns alle beim Abendessen gestärkt und ruhen uns für den morgigen Ski-Tag aus.

Als wir auf der Piste unseren Spaß hatten, hat das Personal aus der Unterkunft die Zimmer auf Sauberkeit und Ordentlichkeit überprüft.
Für das beste Zimmer am Ende winkt eine kurze Zeit im hauseigenen Whirlpool.
Momentan vorne liegen die Zimmer 6, 7, 12, 14 und 15, die heute alle eine 2+ erhalten haben.

Freitag: Tag 1

Alle sind gut und ohne Zwischenfälle in Trafoi angekommen!
Es steht nun die erste Erkundung des Ortes auf dem Plan!

Viele Grüße in die Heimat!



Ohne Ski kommen wir schon hinunter…

Auf der Erkundungstour durch den Ort wurde schon die hohe Schneemannbaukunst der Klassen unter Beweis gestellt.

Klasse 8a

Klasse 8b

Klasse 8c

Klasse 8d

… und der „Stehmann“

Die Pistenverhältnisse wurden am Nachmittag von den Lehrern und Begleitpersonen getestet – und für gut befunden!