Erdkunde am Gymnasium St. Wolfhelm



Einleitung

Immer mehr Menschen begreifen, dass Erdkunde mehr ist als Stadt-Land-Fluss und dass selbst das als trivial verschrieene Grundwissen räumlicher Orientierung im Zeitalter der Globalisierung von immer größerer Bedeutung ist. Junge Menschen, die sich mit ihrer Lebenswelt auseinander setzen müssen, brauchen dafür das angemessene Instrumentarium. Dieses ist aber nicht nur innerhalb der einzelnen Fächer zu erwerben. Unsere Realität ist nicht analytisch abgegrenzte wirtschaftliche, gesellschaftliche, ökologische, politische Realität sie ist ganzheitlich und muss deshalb auch aus der jeweiligen Fachperspektive in einem ganzheitlichen Ansatz und multiperspektivisch wahrgenommen und analysiert werden. Welches Fach könnte das besser als eben die Erdkunde oder sagen wir es anders: die moderne Geographie.

Inhaltsbereiche

Erdkunde ist in den Klassen 5, 7 und 9 Pflichtfach. Der Unterricht deckt die obligatorischen Themenfelder und Intentionen der Richtlinien und Lehrpläne der Sekundarstufe I ab:

Klasse 5: (Schulinterner Lehrplan als pdf-Dokument) Klasse 7: (Schulinterner Lehrplan als pdf-Dokument) Klasse 9: (Schulinterner Lehrplan als pdf-Dokument)
Die Raumbeispiele für die Erarbeitung folgen dabei dem alten geographischen und pädagogischen Prinzip vom Nahen zum Fernen, so dass in Klasse 5 NRW und Deutschland, in Klasse 7 vorwiegend Afrika, Asien sowie Lateinamerika, in Klasse 9 u.a. Afrika und Deutschland behandelt werden.

Differenzierungskurs Klasse 8/9: (Schulinterner Lehrplan als pdf-Dokument)

Die Planung ist, wie man dem Lehrplan entnehmen kann, bewusst offen mit Alternativen in der Thematik gehalten. Lediglich das Thema des zweiten Halbjahres der Jgst. 9 ist mit der EU in beiden Fachbereichen festgelegt. Hier soll am Ende ein gemeinsamer Workshop Europa zur jeweils aktuellen Thematik durchgeführt werden, dem eine Exkursion zum Europaparlament folgen wird.

Jahrgangsstufe EF: (Unterrichtsinhalte EF als pdf-Dokument)

Jahrgangsstufe Q1/Q2 (Grundkurs): (Unterrichtsinhalte Q1 und Q2 als pdf-Dokument)

Jahrgangsstufe Q1/Q2 (Leistungskurs): (Unterrichtsinhalte Q1 und Q2 als pdf-Dokument)

Material und Ausstattung

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist die Neu-Bearbeitung der DIERCKE-Erdkunde für Gymnasien eingeführt und ersetzt die ältere Ausgabe aus dem Jahr 2003. Darüber hinaus verfügen alle Schüler ab Klasse 5 über den DIERCKE-Weltatlas.
Unser Erdkunderaum ist im Hinblick auf den Einsatz neuer Medien (Whiteboard mit Beamer, PC, DVD- und Blu-Ray-Player) und für den Einsatz der klassischen Erdkunde-Medien (Wandkarten, OHP, Dia-Projektor, Atlanten, Globus, topographische Karten usw.) perfekt ausgestattet.

 

Neue Medien im Erdkundeunterricht

Natürlich setzen wir im Erdkundeunterricht auch die sogenannten "neuen Medien" ein. Der Computereinsatz im Unterricht mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ist fester Bestandteil des Erdkunde-Unterrichts. Digitale Landkarten, Geographische Informations-Systeme (GIS), Animationen physiogeographischer Vorgänge, Bilder von Landschaftsformen, digitale Grafiken, Impressionen aus den verschiedenen Erdteilen sowie das Arbeiten mit interaktiven Programmen geben unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur interessante Einblicke in die Themenbereiche der Geographie, sondern zeigen auch die vielen Einsatz- und Arbeitsmöglichkeiten des Computers auf. Zurzeit sind fünf Computerarbeitsplätze im Erdkunderaum eingerichtet, jedoch arbeiten wir an einer Erweiterung unserer Möglichkeiten.

Der Einsatz von Filmmaterial ist auch in der Geographie unumgänglich. Gezielt ausgesuchte und einzusetzende Dokumentationen, Spielfilme und Reportagen machen unseren Schülern die teilweise sehr komplexen Themenbereiche innerhalb des Unterrichts durchschaubarer und verständlicher. Unsere fachinterne Videothek wächst von Monat zu Monat und somit sind wir immer up-to-date.



Individuelle Förderung


Im Fach Erdkunde gibt es, wie in jedem anderen Unterrichtsfach auch, leistungsschwächere Schüler und auch Schülerinnen und Schüler, die mit hohem Interesse ihren Wissensdurst im Bereich der Geographie stillen wollen. Wir fördern beide Schülertypen in unserem Fach auf unterschiedliche Arten. Wir sprechen durch den vielfältigen Medien- und Materialeinsatz im Unterricht (z.B. Computer, Film, Buch, Karte, Lernen an Stationen, Exkursionen, praktisches Arbeiten, etc.) bei unseren Schülern die unterschiedlichen Lernsinne an. Ebenso bieten wir unseren leistungsschwächeren Schülern die Möglichkeit durch den Einsatz unseres "Nachhilfe-Ordners" im Unterricht behandelte Themen, in Form von Arbeitsblättern und Rückmeldungen durch die Fachlehrer, zu wiederholen und zu vertiefen. Leistungsstärkeren Schülern geben wir unter anderem die Möglichkeit an außerschulischen Geographie-Wettbewerben (National Geographic Wissen, Jugend forscht) teilzunehmen und auch durch zusätzliches Arbeitsmaterial Themen tiefergehend zu behandeln.


Erdkundelehrerinnen und - lehrer an unserer Schule

Herr Eich, Frau Lennartz, Herr Paulussen, Herr Schaub, Frau Weinreich


(redaktionell verantwortlich: O. Schaub)

 


 

Einladung

Zu unserem Schulfest am Donnerstag, 11. Juli, das in diesem Jahr im Rahmen der Projektwoche stattfinden wird, laden wir ganz herzlich unsere Ehemaligen ein.

Ab 14.30 Uhr kann bei einem Kaltgetränk über die alten Zeiten geplaudert werden. Unsere aktuellen Schülerinnen und Schüler freuen sich außerdem, die Ergebnisse der Projektwoche allen Interessierten zu zeigen.





Partnerschule des zdi-Zentrums Mönchengladbach


Schulvideos


Speiseplan Mensa