EF-Schüler in Bella Italia

Vom 2.-9. Mai waren 23 Schülerinnen und Schüler der EF mit ihren Lehrerinnen Kathrin Reese und Martina Labonde zu Gast am Istituto Musatti, unserer Partnerschule in Dolo (Veneto). Schon seit über 12 Jahren findet der Italien-Austausch am St. Wolfhelm jedes Jahr statt. Wir freuen uns auf den Gegenbesuch der Italiener im Herbst!

Ausführlichen Schülerbericht lesen

(15.6.2019)

Das St. Wolfhelm wählt - Ergebnisse

Hier die Ergebnisse als pdf...

(S. Aust, 26.5.2019)

Das St. Wolfhelm wählt



Am heutigen Donnerstag nahmen etwa 170 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis Q1 an der "Juniorwahl 2019 zur Europawahl" teil. Es handelt sich um ein bundesweites Projekt. Ergebnisse erfährt man am Wahlsonntag abends unter www.juniorwahl.de

(S. Aust, 23.05.2019)


Lateiner erforschen am Europatag römische Spuren im Archäologischen Park Xanten

Seit einigen Jahren fahren die Lateinschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufe 6 nach Xanten zum Archäologischen Park. Auch in diesem Jahr machten sich – diesmal am Europatag, dem 9. Mai – wieder zwei Lateinkurse mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Suche nach den europäischen Wurzeln.

Ausführlicher Bericht als pdf

(C. Op Het Veld, 22.5.2019)

Werksbesichtigung in Schwalmtal - Informatik Kurs EF bei QTM Unirobot


    High-Tech und echte Industrie-Roboter in Action. Das konnten die Schülerinnen und Schüler des Informatik-Grundkurses (EF) heute sehen. Herr Stroetges von QTM Unirobot erläuterte den Tätigkeitsbereich der Firma und erklärte dem Kurs in der großen Werkshalle einen Roboter in der Test- und Programmierphase. QTM Unirobot hat 55 Mitarbeiter und baut unter anderem Roboter-Produktionsstraßen für namhafte Unternehmen, z.B. für BMW.
Praktisch: Der Kurs konnte zu Fuß zum Betrieb gehen, denn QTM-Unirobot sitzt nur 15 Minuten vom St. Wolfhelm entfernt im Industriegebiet. Es wurde vereinbart, auch im nächsten Schuljahr einen Werksbesuch durchzuführen.

(E. Bicher, 16.5.2019)

 

Schülerinnen erlangen Preis auf Bundesebene

Die Schülerinnen Julia Röder, Luisa Heynckes, Eliza Boch und Lea Schroers, die mit ihrem 3D-Poster zum Thema "Europäische Graffiti zwischen Protest, Kunst und Vandalismus" im Rahmen des Geschichtskurses der Q2 (MKP) bereits einen Landespreis beim Europäischen Wettbewerb "YOUrope" errangen, sind nun auch auf Bundesebene mit einem Preis geehrt worden, der mit 50 Euro dotiert ist. Herzlichen Glückwunsch!

(B. Möhlenkamp, 16.5.2019)

Kennenlernnachmittag neue 5er und Wahlen zum Neigungsband

Informationen für die Schüler der Klassen 5 und 6 im Schuljahr 2019/2020

Einladung zum Kennenlernnachmittag

(12.5.2019)

Bericht Frankreich Austausch 30.04.19 - 07.05.19

"Bienvenue à Landrecies" begrüßten uns unsere Gastfamilien mit Bisous (Wangenkuss in Frankreich zur Begrüßung). Von da an erwarteten uns sieben Tage mit unseren Austauschschülern in Frankreich. Am Dienstag, dem Tag der Ankunft konnten wir uns eine Ausstellung der Projektwoche des Lycée Dupleix ansehen und lernten danach unsere Gastfamilien kennen...

Ausführlichen Schülerbericht lesen

(E. Smets/A. Jährig, JG 9, 10.5.2019)


Lernferien NRW

Das Gymnasium St. Wolfhelm fördert begabte Schülerinnen un Schüler. Ein Teil unseres Förderkonzeptes ist es, Schüler gezielt für Begabtenförderprogramme zu begeistern. So fahren jedes Jahr Schüler unserer Schule zu den "Lernferien NRW".

Bericht von den Lernferien NRW im April 2019

(13.5.2019)

Aktionsreihe „Fit für die Europawahl“ gestartet

Das Gymnasium St. Wolfhelm bereitet seine Schülerinnen und Schüler auf die anstehende Europawahl vor.

Geplant ist eine Aktionsreihe aus vier Modulen.
 


  Das erste Modul fand im April kurz vor den Osterferien statt. Die Euro-Teachers, ein Team aus internationalen Studenten der Universität Maastricht, reisten an, um in der Jahrgangsstufe Q1 interaktive Workshops zum Thema „Europa“ durchzuführen. Nach einer allgemeinen Einführung zur EU und einem „special“ über die Parlamentswahlen 2019 folgte im zweiten Teil eine vertiefte Auseinandersetzung mit einem der vier Themen: climate change, refugee crisis, inequalities oder European citizenship. Ganz selbstverständlich wurde auf Englisch kommuniziert.

Die Rheinische Post berichtete am 24.04.2019

Mit dem Planspiel „Zukunft der EU“ am Europatag, 9. Mai 2019, wird die Aktionsreihe fortgesetzt. Die Teilnahme wurde uns von der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, empfohlen. Durchgeführt wird das Planspiel von Dr. Ralf Hell. Der Sowi-Kurs der Jahrgangsstufe Q1 wird daran teilnehmen.
Das dritte Modul ist die Teilnahme an der Juniorwahl zur Europawahl 2019. Dabei handelt es sich um ein bundesweites Schulprojekt. Das Projekt richtet sich an Klassen und Kurse verschiedener Jahrgangsstufen. Nach der unterrichtlichen Auseinandersetzung wird ein abschließender Wahlakt in der Woche vor der Europawahl stattfinden.
Das letzte Modul der Aktionsreihe vor der Europawahl ist die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion am Mataré-Gymnasium in Meerbusch am 17. Mai 2019. Unser Debating Club freut sich über die Einladung.

(S. Rieke 06.05.2019)


Projekttag der Mathematik am 9. April 2019

An diesem Dienstag tauschte die komplette Jahrgangsstufe 5 ihren regulären Stundenplan gegen einen ganzen Tag Mathematik aus. Ziel war es, den Kindern zu vermitteln, dass Mathematik ganz viel Spaß machen kann. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten jeweils in drei verschiedenen und von ihnen gewählten, klassenübergreifenden Projektgruppen, in denen sie sich - zum Beispiel ausgestattet mit Hammer, Schere, Buntstiften oder Fotoapparat - spielerisch und mit Kopf, Herz und Hand mit mathematischen Dingen auseinandersetzten...


eine Collage des Projektes "Wir fotografieren Mathematik im Alltag"

Ausführlicher Bericht und Bilder als pdf

(K. Brenner, 11.4.2019)

Zusatzkurs Geschichte gewinnt Europa-Preis



Im Zusatzkurs Geschichte (Q2, MKP) sind zwei teilnehmende Gruppen mit einem Preis auf Landesebene beim europäischen Schülerwettbewerb "YOUrope - es geht um dich" ausgezeichnet worden: Phaedra Dolmatzi, Annika Hinrichs und Silas Kujawski haben mit einem selbst gestalteten Sprühkunstwerk gewonnen, die Schülerinnen Julia Röder, Luisa Heynckes, Eliza Boch und Lea Schroers entwarfen ein 3D-Bild zu europäischen Graffiti zwischen Protest, Kunst und Vandalismus, das die Jury überzeugte.
Die Entscheidung auf Bundesebene steht noch aus, ebenso das Juryvotum zum Schülerwettbewerb der EU "Begegnung mit Osteuropa", bei dem ebenfalls einige Gruppen Wettbewerbsbeiträge eingereicht haben.
Wir freuen uns über die Preise und gratulieren allen Teilnehmenden!

(B. Möhlenkamp, 14.4.2019)

Außerschulische Lernorte - 9a besucht das Hi Fly



Am 8. April 2018 besuchte die 9a gemeinsam mit ihrem Sportlehrer Herrn Schmitt und der Klassenlehrerin Frau Brenner das Hi Fly in Mönchengladbach. Im neu eröffneten Trampolinpark konnten die Schülerinnen und Schüler ihre im Unterricht erlangten Fähigkeiten festigen. Die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten boten Gelegenheit, die im Sportunterricht gelernten Kompetenzen anzuwenden. Fazit: 90 Minuten Trampolin springen ist verdammt anstrengend, bereitet aber total viel Spaß.

Hi Fly - Video

(K. Brenner, 10.4.2019)

Neuigkeiten aus dem Schulgarten



Schüler der Klasse 5 haben eine neue Sitzgelegenheit am Schulteich gebaut. Ab jetzt können an heißen Tagen die Füße im Wasser abgekühlt werden :)


(M. Labonde, 3.4.2019)


Model United Nations 2019



Am Samstag den 16.03.2019 war es soweit. An diesem Tag fand die Parlamentssimulation für Schüler "Model United Nations Lower Rhine" im Schloss Neersen statt. Mitgekommen waren Nico Göbel (Q2), Nicolaj Cartelli (Q2), Magdalena Bissels (Q1), Juliane van Leuck (Q1), Amilia Heidlberger (9c) und ich, Elena Smets (9c). Ich als Neuling im Debating Club habe mich sehr darauf gefreut, war aber auch ziemlich aufgeregt, weil ich vorher noch nie an so etwas teilgenommen hatte...

Ausführlichen Bericht als pdf

(Elena Smets, 9c, 2.4.2019)

"Mensch, wo bist du?" - Religionsgruppen der Klassen 6 und 7 setzen sich kreativ mit dem MISEREOR-Hungertuch auseinander

Zentraler Bestandteil der MISEREOR-Fastenaktion ist das Hungertuch, das nicht nur in Gemeinden, sondern auch in der Schule einen Ausgangspunkt für Kreativität und Dialog bietet. Aus diesem Anlass haben die katholischen Religionsgruppen der Klassen 6 c+d und 7 c+d am 28. März 2019 Frau Sartingen-Ludwigs, Gemeindereferentin in St. Matthias Schwalmtal und Schulseelsorgerin, eingeladen.

Frau Sartingen-Ludwigs hatte viel im Gepäck und nahm die Schülerinnen und Schüler auf eine Entdeckungsreise voller Kreativität mit. In jeweils einer Doppelstunde setzen sich die 6. und 7. Klässler zunächst mit der Idee der Hungertücher in der Fastenzeit auseinander, erhielten einige Informationen zum diesjährigen deutschen Künstler Uwe Appold, um dann ausgehend von seiner Bildbeschreibung des 22. MISEREOR-Hungertuchs ihr eigenes, gemeinsames Hungertuch zu gestalten. Die Überraschung war groß, als am Ende das Hungertuch der Schülerinnen und mit dem von Uwe Appold verglichen wurde.
Vor den Osterferien werden die Religionsgruppen noch die Möglichkeit haben ihre Umsetzung sowie die Werke anderer Religionsgruppen der weiterführenden Waldnieler Schulen in St. Michael zu besichtigen.


Ein gelungenes Religionsprojekt, das unsere Schülerinnen und Schüler auf abwechslungsreiche und kreative Weise dazu angeregt hat, eigene Antworten auf die Fragen "Mensch, wo bist du?":
Wo stehst du und positionierst du dich? Wofür stehst du auf? Wer bist du? Wo zeigst du Gesicht und Zivilcourage?" zu entdecken.


(S. Rieke, 01.04.2019)


Die Imker AG besucht den Kapellenhof in Laar

Hier ein Video

(M. Labonde, 20.3.2019)

Exkursion. Schüler der EF im Experimmentierpraktikum Chemie

Bereits am 25.1.2019 fuhr mein Chemiekurs zum SEPP (SchülerExPerimentierPraktikum) der Universität Essen. Ich weilte in Trafoi, Südtirol auf Schneesportfahrt. Frau Kapellmann und Herr Dr. Kaiser begleiteten freundlicherweise den Kurs. Lesen Sie den ausführlichen Bericht von Carmen Latus, EF.

(M. Junker, 24.3.2019)

Das neue Curriculum ist da!!! Im Sekretariat für € 3,- erhältlich

 

Wer die Entwicklung verfolgt hat weiß, dass es nun wieder eine Schulzeitung ist. Somit nicht nur für Mitglieder des Fördervereins, sondern für jeden Schüler erhältlich. Selbstverständlich wird der Förderverein die Produktion des Curriculum auch weiterhin unterstützen, so dass der Erwerb gegen den geringen Betrag von € 3,- möglich ist.

(22.3.2019)

 

Sowi-Zusatzkurs der Q2 gewinnt Geldpreis

Eine Gruppe des Sowi-Zusatzkurses der Q2 hat sich nach den Sommerferien mit dem Thema "Der Pole war´s!? - Wie fremdenfeindlich sind wir?" beschäftigt und eine Wandzeitung erstellt.

Aufgrund der aktuellen Lage und Entwicklung in Deutschland bezüglich Fremdenfeindlichkeit hatte sich die Gruppe die Frage gestellt, ob solch eine Entwicklung auch am Gymnasium St. Wolfhelm erkennbar sei. Zunächst haben sich die Schüler mit den Begriffen Vorurteile, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus beschäftigt, um anschließend eine Umfrage zu erstellen, diese an unserer Schule durchzuführen und auszuwerten.
Mit Hilfe der Umfrage, bei der ca. 1/6 aller Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnahmen, wollten sie den Grad der Fremdenfeindlichkeit am St. Wolfhelm herausfinden.


von links nach rechts stehend vor einem Kunstwerk aus dem Geschichts-Zusatzkurs:
Laura Assel, Sara Sötje, Aheeshan Logeswaran, Lisa Stecken, Jennifer Campen, Lara Weber und kniend Lea Handke und Anna Lotzemer-Jentges

Die Umfrage hat gezeigt, dass es statistisch gesehen keine fremdenfeindliche Entwicklung an unserer Schule gebe. Andere Kulturen würden von unseren Schülern zumeist akzeptiert. Jedoch seien auch einige der Meinung, dass eine strengere Auslebung der Kultur, z. B. durch das Tragen einer Burka, befremdlich sei und somit nicht in die deutsche Kultur hineinpasse. Dennoch sähen viele die aktuelle Lage in Deutschland nicht als gefährlich an. Ausländer und vor allem Flüchtlinge würden an unserer Schule als "normal" und nicht als etwas Befremdliches oder gar Schlimmes angesehen. Dass unsere Schule so offen für neue Kulturen sei, läge wahrscheinlich auch an dem großen Angebot von Sprachen und der Möglichkeit an verschiedenen Schüleraustauschen teilzunehmen, so die Schüler in ihrem Fazit. Das Europaprofil ermögliche es Schülerinnen und Schülern schon früh mit anderen Kulturen in Kontakt zu kommen und somit sei es für sie einfacher, Leute mit anderen Kulturen zu verstehen.
Die Jury des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung 2018 fand die inhaltliche Qualität und kreative Gestaltung dieses Beitrages sehr preiswürdig und zeichnete die Arbeit mit einem Geldpreis von 100 Euro aus.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser erfolgreichen Arbeit.

(K. Brenner, 18.3.2019)

 

Überraschungsbesuch und 1500€-Spende auf Schulkonzert

Bläserkreis, Schülerband, Percussion-Ensemble und Jazzcombo begeistern mit ihren auf der Probenfahrt eingeübten Stücken das Publikum. Das kennt das Stammpublikum unserer Schulkonzerte. Doch mitten im Jazzcombo-Auftritt erklingt plötzlich die Wirbeltrommel und eine Kapelle in Uniform marschiert mit schmissiger Marschmusik ein. Die große Überraschung: Das Tambourcorps Schwalmtal-Amern kommt nicht mit leeren Händen, sondern überreicht der Fachschaft Musik einen Scheck über 1500€. Der Verein unterstützt schon seit Jahren finanziell pädagogische Einrichtungen in der Gemeinde. Die Fachschaft Musik erhalte die Zuwendung, u.a. weil sie sich intensiv um den musikalischen Nachwuchs kümmere- so Christof Sartingen vom Tambourcorps Schwalmtal-Amern. An dieser Stelle noch einmal: Vielen Dank.


Christof Sartingen überreicht den Scheck an die Fachschaft Musik (Heike Prins, Schulleiter Dr. Thomas Martens, Nina Lobmeyr)

Im zweiten Teil des Schulkonzertes brillierte die Jugend-musiziert-Siegerin Eva Otto (EF) auf der Geige mit einem Paganini-Stück. Dann sorgte das Schulorchester für Stimmung - mit vielen neuen, aber auch altbekannten Stücken.

Bilderstrecke zum Schulkonzert

(17.3.2019)


Einladung zum Schulkonzert 2019 am kommenden Freitag



(N. Lobmeyr, 14.2.2019)


Klasse 8a heute bei der Rheinischen Post



Am 13.03.2019 unternahm die Klasse 8a unter der Leitung von Herrn Dobberkau und Frau Aust einen Ausflug zur Mediengruppe der Rheinischen Post in Düsseldorf. Uns wurde von der unbedruckten Papierrolle bis zur Auslieferung alles erklärt. Am Anfang wurde uns viel über die Geschichte der Rheinischen Post und ihren Aufbau erzählt.
Dann wurden wir durch die verschiedenen Stationen der Druckmaschine geführt. Im Großen und Ganzen war der Tag sehr informativ. Wir haben zum Beispiel gelernt, dass man etwa zwei Minuten benötigt, bis eine Zeitung fertig gedruckt ist, und 12 Zeitungen pro Sekunde gedruckt werden können.
Die Exemplare, die wir am Morgen bekommen, werden schon am Vortag gestaltet und gefertigt. Die rund 5.000 Mitarbeiter arbeiten bis etwa 17 Uhr an ihren Artikeln und Bildern. Danach können noch einige kleine Änderungen vorgenommen werden, bis sie dann um 21 Uhr zum Druck bereitgestellt werden. Ab 3 Uhr können die ersten Zeitungen verteilt werden, damit wir diese pünktlich zum Frühstück zuhause haben. Nach diesem interessanten Vormittag konnten wir auch unseren Familien von unseren Eindrücken berichten.

(Melina, Klasse 8a, 19.3.2019)




Anmeldung zum Sinfonischen Rockorchester

Auch dieses Jahr sind nicht nur Schülerinnen und Schüler des St. Wolfhelm bei David Koebeles Workshop willkommen. Die Anmeldung erfolgt über www.s-r-o.de



(M. Junker, 5.3.2019)

Chancen ergreifen und Herausforderungen annehmen: Schülerbetriebspraktikum im Ausland

Vom 28. Januar bis 8. Februar 2019 absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe EF ihr Betriebspraktikum. Vier von ihnen ergriffen die Chance und wagten den Schritt dafür ins europäische Ausland. Sie bekamen bei Unternehmen, Betrieben oder Verwaltungen in der Gemeente Bessel/NL, London/GB, St. Alban/CH und Allenstein/PL einen Einblick in die Berufswelt.

Kurzer Bericht von Benedict Bouscheljong (EF) mit Foto

(S. Rieke, 26.02.2019)

 

Englandaustausch 2019



Mit tollen und bleibenden Eindrücken sind die 30 Schülerinnen und Schüler und ihre begleitenden Lehrerinnen und Lehrer Frau Reese, Frau Johannsen, Herr Müller und Herr Göbels vom diesjährigen Englandaustausch (8.-13. Februar) zurückgekommen.
Wir waren u.a. in London und Cambridge, konnten uns davon überzeugen, dass auch Engländer Eishockey spielen (können) und mussten neidvoll erkennen, dass an unserer Partnerschule, dem Arthur Mellows Village College bei Peterborough, digitale Bildung schön längst verwirklicht wurde und kein Zukunftsprojekt der Regierung ist. Kurzum: Ein gelungener Austausch, den wir gerne in den nächsten Jahren wiederholen möchten.

(Dirk Göbels, 19.2.2019)

Dritter Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften im Gerätturnen am 23.1.2019

Einen Tag vor der Schneesportfahrt ging es noch zu den Regierungsbezirksmeisterschaften im Gerätturnen nach Solingen. In diesem Wettkampf können fünf Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2007 starten, wobei die besten vier an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden in die Wertung kommen. Die Schulmannschaft bestand diesmal nur aus vier Mädchen, da die Jüngste es vorzog an diesem Tag eine Mathematikarbeit mitzuschreiben und so der Nachschreibarbeit zu entgehen.



Die erfolgreichen Turnerinnen (von links nach rechts) Nina Herbrand, Stella Horbach (beide 8a), Amira Rönpage und Katharina Brdar (beide 8c) schafften ohne Streichergebnis den 3. Platz, wobei der zweite nur knapp verfehlt wurde. Ein tolles Ergebnis!

( Margret Junker, 18.2.2019)

Landtagsbesuch der 8. Klassen


Gruppenfoto vor dem Landtag

Am 11.02.2019 besuchten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 das Parlamentsgebäude in Düsseldorf. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden die Teilnehmer in den Plenarsaal "abgeordnet" und simulierten dort eine Debatte zu einem fiktiven Gesetzentwurf. Die Reden zum vorgegebenen Thema "Wahlalter ab Geburt" hatten die Schüler/innen im Politik-Unterricht vorbereitet. Der Besucherdienst lobte ihr Engagement im Anschluss in höchsten Tönen.

Weitere Bilder

(S. Aust, 11.2.2019)


Förderverein lädt zur Mitgliederversammlung

Am 19.2. findet eine Mitgliederversammlung unseres Fördervereins statt. Mehr unter Eltern > Förderverein.

(6.2.2019)

Frankreich-Austausch



Auch dieses Jahr haben wir wieder Besuch aus Frankreich. 20 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer von der Partnerschule des St. Wolfhelm in Landrecies sind im Moment in Schwalmtal. Sie besuchen den Unterricht ihrer Austauschschüler aus den Klassen 7 und 8. Auf dem Foto (veröffentlicht auf Facebook) ist die gesamte Austauschgruppe in Begleitung unserer Kollegin Beate Schütz, sowie der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Schwalmtal, Kurt van de Flierdt, zu sehen. Wir wünschen witerhin einen schönen Austausch!

(21.1.2019)

Klasse 7a verabschiedet Frau Feilke

Am Freitag, dem 11.1.2019 fand im Rahmen einer kleinen Feier, die Verabschiedung von Frau Feilke statt, die Ende Januar in den Ruhestand geht.
Ihre Klasse 7a hatte sich etwas ganz Besonderes für Ihre Klassenlehrerin ausgedacht und eigens ein Buch geschrieben. Dieses handelt von einer Zaubermeisterin und Ihren Erlebnissen. Jeder Ihrer 23 Schüler hatte ein Kapitel dazu beigetragen.



(A. Schulze Wehninck, 21.1.2019)


Deutsch Leistungskurs dreht Faust-Videos

Der Q1 Deutsch Leistungskurs von Frau Johannsen drehte zu mehreren Szenen aus Goethes Faust Videos. Die Schüler adaptierten das Stück an die Gesellschaft der Jetztzeit. Die Ergebnisse sind bemerkenswert...

  Prolog im Himmel
Nacht
Vor dem Tor
Studierzimmer - 1
Studierzimmer - 2

(18.1.2019)

Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand in den 6. Klassen der Vorlesewettbewerb statt. Jeder, der wollte, konnte in der Klasse ein Buch vorstellen und einen kurzen Auszug daraus vorlesen. Bewertet wurden dann die Auswahl einer geeigneten Textstelle, die Lesetechnik und die Interpretation. Aufregend wurde es für die Klassensieger noch einmal, als sie sich einer Jury der Deutschlehrer Frau Allmann-Reith, Herrn Thißen und Frau Eckert stellen mussten. Da wir eine inklusive Schule sind, können wir in diesem Jahr zwei Schulsieger an den Regionalausscheid weitermelden: Tabea aus der Klasse 6b und Emma aus der Klasse 6d. Wir sind schon gespannt auf eure Erlebnisse beim Regionalausscheid!


Im Bild sind die Klassensieger des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen zu sehen: Maria (6d), Emma (6d), Lena (6a), Tabea (6b) und Zoe (6c).

(D. Eckert, 7.1.2019)

Presse berichtet ausführlich über Aktivitäten im St. Wolfhelm-Jubiläumsjahr 2019

 

Mit einem großen Artikel berichtete die Rheinische Post am vergangenen Freitag über unsere Schule. Veröffentlicht wurde sowohl ein Info-Kasten zur 50-jährigen Geschichte des Gymnasiums St. Wolfhelm und seinen bisherigen Schulleitern als auch ein ausführlicher Bericht über unsere Kooperation mit der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik. Studenten der Hochschule entwerfen zur Zeit Merchandising-Produkte für das St. Wolfhelm.

 

(10.1.2019)


Proben Eltern- un Lehrerchor

Das Musicalprojekt startet im 2. Halbjahr in die nächste Runde. Ab Februar werden die Chorproben für den Eltern- und Lehrerchor wieder aufgenommen. Wer noch neu dazu stoßen möchte ist herzlich willkommen.
Wir proben 1x im Monat von 19.00 - 20.30 Uhr. Es ist vorgesehen, ein Stück bereits beim Festakt am 5. Juli zu präsentieren.
Probentermine: 14.2. / 14.3. / 11.4. / 9.5. / 6.6. / 4.7.

(9.1.2019)


Online-Umfrage Klassen 5 und 6 zum Ganztag

Bis zum 28.1. können Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern uns online Feedback geben.

Hier geht's zum Fragebogen

(7.1.2019)


Erholsame Ferien und Frohe Weihnachten!



Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Kollegen des Gymnasiums St. Wolfhelm ein gesegnetes Weihnachtsfest, guten Übergang und schöne Ferien.

(20.12.2018)

 

St. Wolfhelm im Alfried Krupp Schülerlabor - Genetik und Ethik



Am Donnerstag und Freitag, den 29. und 30. November, fuhren zwei Kurse der Jahrgangsstufe Q2 mit Frau Eckert und Frau Möhlenkamp nach Bochum. Dort wurde im Alfried Krupp Schülerlabor eine Veranstaltung zum Thema Genetik und Ethik durchgeführt. Ganz aktuell ist dieses Thema verstärkt in den Nachrichten, weil in China kürzlich zwei Babys geboren wurden, die vermutlich mit Hilfe der Crispr-Genschere genetisch verändert worden sind.
An den beiden Tagen konnten die Schüler mit Wissenschaftlern und Studierenden diskutieren und in verschiedenen Workshops einige Themen bearbeiten, die sie dann vorstellten. So genossen die Schüler und Schülerinnen nicht nur inhaltlich und fachlich ein rundes Programm, sondern konnten mit überfüllten U-Bahnen, einem günstigen und leckeren Mensaessen und der Begegnung mit Studierenden und Professoren echte Uni-Luft schnuppern!

(B. Möhlenkamp, 6.12.2018)



Pädagogischer Tag am 13.12.18 - unterrichtsfrei

Am Donnerstag, dem 13.12. findet ein pädagogischer Tag des Kollegiums statt. Für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums St. Wolfhelm ist dieser Tag unterrichtsfrei. Sie erhalten von ihren Lehrern Aufgaben für zu Hause.

(6.12.2018)

Die Schöne und das Biest



Am vergangenen Wochenende präsentierte die Theater-AG in der Achim-Besgen-Halle "Die Schöne und das Biest". In den Hauptrollen waren unsere ehemalige Schülerin Annika Liebens und Herr Hellmonds zu sehen. Von dem glänzenden Erfolg hier schon einmal eine Fotostrecke.

(10.12.2018)

Elternsprechtag am 30.11.

Am Freitag, dem 30.11. findet von 14-18 Uhr unser Elternsprechtag statt. Nähere Informationen finden Sie auf unserem Einladungsschreiben zum Elternsprechtag.

(19.11.2018)

 

Presse berichtet über Projekt Philoraum für die Oberstufe



Seit einigen Monaten besitzt die Oberstufe einen eigenen Philosophie-Aufenthaltsraum im Altbau unserer Schule. Der Philosophie GK von Herrn Koch steckte viel Arbeit und Zeit in das Projekt.
Nun kann man dort auf gemütlichen Palettenmöbeln entspannen - ob mit philosophischer Lektüre oder ohne.

Der Pluspunkt  berichtete über den Philoraum am St. Wolfhelm.

(25.11.2018)


Furiopolis groovt die Achim-Besgen-Halle

Gestern starteten alle Klassen 5-7 und die Musikkurse der Oberstufe am St. Wolfhelm furios ins Wochenende. In der 5./6. Stunde waren sie zum Konzert der Jazzcombo Furiopolis eingeladen. Die Band verjazzt bekannte Kinder- und Volkslieder und weitet sie mit teilweise wilden Improvisationen aus. Den Schülerinnen und Schülern gefiel es. Zu "Das Wandern ist des Müllers Lust" gab es eine spontane Polonaise durch die von allen Stühlen befreite Halle.

Auch die Rheinische Post berichtete.

 

(24.11.2018)

LernFerien NRW - Begabungen fördern

In der ersten Woche der Herbstferien 2018 dufte ich an dem Programm ‚LernFerien NRW - Begabungen fördern’ in Mülheim an der Ruhr teilnehmen. Schüler und Schülerinnen aus ganz NRW beschäftigten sich in dieser Zeit mit der Fragestellung: ‚Global Player - Wer regiert die Welt?‘.
Zu Beginn wurden wir in Expertengruppen eingeteilt... Ausführlichen Schülerbericht lesen

(Sophie Hilkes, Q1, 16.11.2018 )


Graffiti - Back to school

Schüler der Klasse 7b gestalten die Mensawand neu



Neun Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b haben am Freitag, dem 16.11.18, ein Graffiti an die Mensawand gesprayt. Entstanden ist dies im Kunstunterricht des vergangenen Schuljahres im Rahmen eines kleinen Wettbewerbs am Ende der Unterrichtsreihe "Pop Art - Graffiti". Das Graffiti Back to school von Luca und Marvin hat sich gegen alle Mitbewerber aus der eigenen und den anderen Klassen durch-gesetzt. Bei der Umsetzung der Vorlage an der Mensawand haben die Jungs tatkräftige Unterstützung von den Zweitplatzierten erhalten. Alle Schüler haben sich mit ihrem persönlichen "Tag" und einem Sternchen an der Wand verewigt. Das Projekt hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht!



(M. Labonde, 20.11.2018)

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

Nicht nur die Fächer Kunst, Biologie und Informatik (s. Abbildung) präsentierten sich am vergangenen Samstag mit tollen Angeboten zum Mitmachen. Die Gäste - zumeist am St. Wolfhelm interessierte Grundschüler und ihre Eltern, aber auch z.B. viele Abiturienten der letzten Jahrgänge - äußerten sich durchweg positiv über das große Angebot und die herzliche Atmosphäre.

(19.11.2018)

Fuchs, du hast den Groove gestohlen!

Jazz-Schulkonzert in der Achim - Besgen-Halle am Freitag, den 23.11.2018

Mit dem Jazzquintett "Furiopolis"

Die Sache mit dem Fuchs kenn ich doch anders, mag mancher denken, aber der Titel ist Programm. Das Jazzquintett "Furiopolis" um die Jazzmusiker Markus Türk und Manfred Heinen haucht dem einen oder anderen Volks- und Kinderlied neues Leben ein und kommt in einer "verjazzten Verkleidung" daher, die Spaß macht und Lust am Zuhören weckt. Dabei ist es den fünf Musikern wichtig, gerade jungen Menschen den Jazz als improvisierte Musik etwas näher zu bringen und in einer für den Jazz eher untypischen Art mit viel Witz darzubieten. Jazz soll als eine lebendige, spontane Musik von den Schülern erlebt werden, die Spaß machen kann.
Nachdem FURIOPOLIS als Wild Card beim Viersener Jazzfestival 2003 zusammenfindet, präsentiert das Quintett im Jahr 2005 die in Fachkreisen hochgelobte CD "Dornröschenwecker" und gibt umjubelte Konzerte im In- und Ausland. Für dieses Jahr sind weitere CD-Einspielungen angekündigt.
Das Konzert wird ermöglicht durch den Jazz Circle Viersen e.V. , der sich die Förderung des Jazz gerade auch bei Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben hat. Es ist bereits das vierte "Schulkonzert" dieser Art.

(R. Prins, 15.11.2018)

 
Furiopolis :
Markus Türk - Trompete
Manfred Heinen - Piano & Keyboard
Jan Klare - Saxophon, Flöte, Bassklarinette
Nils Imhorst - Bass
Tobias Lessnow - Schlagzeug


Kooperation mit der Hochschule Niederrhein



Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums wurde im Wintersemester 2017/19 eine Kooperation gestartet, die zum Ziel hat, textile Produkte speziell für das Gymnasium St. Wolfhelm zu entwickeln, die anlässlich des Jubiläums verteilt und verkauft werden können.
Bei der ersten Zwischenpräsentation am 07.11.18 wurden drei Produktvorschläge gemacht, an deren Umsetzung weitergearbeitet wird. Die RP wird berichten ...
Seien Sie mit uns gespannt auf die Präsentation im Januar des Jubiläumsjahres 2019.

(8.11.2018)

 

Einladung zum Tag der offenen Tür am 17.11.2018



Termin: Samstag, 17.11.2018, 10-13 Uhr

Lernen Sie Schule, Lehrer und Schüler kennen!

Einladungs-Flyer als pdf

(6.11.2018)

 

Debating Club nimmt am "Model European Parlianment" teil



Am vergangenen Wochenende (02-4.11.) nahm eine Delegation von 9 Schülern des Debating Clubs unserer Schule am Model European Parliament (MEP) in Kerkrade teil. Dort debattierten Schüler aus vielen Ländern aktuelle europarelevante politische Themen in einer Simulation des Europäischen Parlamentes auf Englisch.

Wie immer war es für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung. Ein
ausführlicher Bericht folgt!

(Kathrin Reese, 6.11.2018)


St. Martin am Gymnasium St. Wolfhelm



Heute abend kam der heilige Martin an unsere Schule. Zum traditionellen Umzug hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 versammelt. Dieses Jahr fielen die ganz besonderen Fackeln auf, die im Kunstunterricht bei Frau Hermann-Lange gestaltet wurden: Wie Glühbirnen trugen die Kinder sie auf dem Kopf (s. Foto). Auch Frau Labonde und Herr Hackenbroich hatten mit ihren Klassen schöne Laternen gestaltet. Eine Kapelle aus Schülerinnen und Schülern des St. Wolfhelm spielte unter Leitung von Herrn Prins die traditionellen Martinslieder. Zum Abschluss teilte St. Martin (alias Herr Thißen) mit dem Schwert seinen Mantel und übergab ihm dem Bettelmann (alias Frau Labonde). Stimmungsvoll brannte dazu ein kleines Martinfeuer auf dem Schulhof.

(5.11.2018)


In der Bibliothek gibt es jede Menge toller neuer Bücher.

Sie wurden mit großzügiger Unterstützung durch den Förderverein und von dem Erlös der Bazare
am Elternsprechtag angeschafft.


Sachbücher für die Sek I

Sachbücher für Naturwissenschaften, Mathematik, Philosophie,
Politik/Sozialwissenschaften, Erdkunde



Sachbücher für Deutsch, Geschichte, Sprachen

Romane und Unterhaltendes für jüngere Leserinnen und Leser
(ab Klasse 5)


Romane für Leserinnen und Leser ab ca. der 7./8. Klasse und älter,
in der unteren Reihe kürzere Texte für "Wenigleser"

 


Natürlich gibt es außerdem noch viel mehr!

Alle sind herzlich eingeladen, sich in der Bibliothek umzuschauen und auszuleihen.

(A. Feilke, 13.10.2018)

Außerschulische Lernorte wecken Interesse - Lernort Kirchenraum

Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts besuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen 6c und 6d am 19. und 26. September die evangelische und die katholische Kirche in Waldniel.
Die Exkursion ist ein Bestandteil des unterrichtlichen Schwerpunkts "Ein Traum von Gemeinschaft: Christen leben in Gemeinden".
Durch die engagierten Führungen und Erklärungen von Pfarrer Thummes und Frau Peschke wurde schnell klar, dass die beiden Konfessionen viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede haben.


(S. Rieke, 5.10.2018)


 

 

Italienaustausch - Schüler aus Dolo bei uns zu Gast



Beim Abschied am vergangenen Donnerstag gab es Tränen.

Die 22 Schüler vom "Istituto Professionale Cesare Musatti" aus Dolo und ihre 2 Lehrer besuchten uns eine Woche. Der Austausch verlief dieses Mal in besonders herzlicher Atmosphäre. Auf dem Programm standen Ausflüge nach Venlo, Aachen und Köln und ein rauschendes Abschiedsfest am Mittwochabend bei Familie van Leuck in Schellerbaum.

Neugierig geworden? - Ausführlicher Bericht vom Italien-Austausch als pdf

(K. Reese / E. Bicher, 14.10.2018)

Wir tauschen die Schulbank gegen die Regierungsbank


Am 26.09.2018 hat die Jahrgangsstufe 9 im Rahmen des Politikunterrichts den Landtag in Düsseldorf besucht. Politik und Demokratie einmal nicht nur mit Hilfe des Buches zu erfahren war das Ziel dieser Exkursion.
Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Kantine des Landtages ging es für alle in den Plenarsaal. Dort durften die Schülerinnen und Schüler auf den Stühlen der Abgeordneten Platz nehmen. Hannah hatte das große Los gezogen und war auf dem Platz des Landtagspräsidenten gelandet und somit protokollarisch zur wichtigsten Person der Sitzung aufgestiegen. Sie musste umziehen aufs Podium und fortan die Sitzung leiten... Weiterlesen und mehr Fotos im ausführlichen Bericht

(K. Brenner, 29.9.2018)

 

 


Fahrtenwoche - Klassenfahrt der 6er nach Jülich



Die 6. Klassen lernten während der dreitägigen Klassenfahrt die historische Stadt Jülich kennen. Begeistert waren wir vom Brückenkopfpark mit tollen Angeboten wie Bogenschießen, Kanufahren, Abenteuerspielplatz und Zoo. Wie auf dem Bild zu sehen, gibt es einige Schüler, die sich die süßen Erdmännchen als Stoffversion mit nach Hause genommen haben! Ein weiteres Highlight war die Tour durch die Kasematten der Jülicher Zitadelle. Das hat manche ganz schön vor Herausforderungen gestellt, die dunklen Gänge mit Taschenlampe zu betreten und sich da umzuschauen…
Insgesamt waren alle begeistert und brauchen nun ein bisschen Erholung über das Wochenende, bis es Montag wieder in den Alltag der Schule zurückgeht!

(D. Eckert, 17.9.2018)


Fahrtenwoche - Grüße aus dem Norden


Diese Woche sind die 9er, 6er und die Q2 unterwegs. Von der Klasse 9a (Frau Junker / Frau Brenner) erreichte uns folgende Nachricht:



(12.9.2018)

Theaterabo 2018/2019


Wie jedes Jahr bieten wir auch 2018/19 in Zusammenarbeit mit dem Theater Mönchengladbach-Krefeld ein günstiges Abo für Schüler, Eltern und Lehrer an.

Hier zum Anmeldeformular!


Musical-Projekt 2019 - AGs für Eltern

Wir suchen Eltern, die Lust haben ab Oktober im Eltern-Lehrer-Chor mitzusingen. Es sind 5 Probentermine geplant:

Donnerstags, 19:30-21:00 Uhr: 4.10.'18, 8.11.'18, 10.1.'19, 14.3.'19, 2.5.'19 (immer im Musikraum)

Tango-Kurs:

Montags, 19-20 Uhr: jede Woche ab 1.10.'18 bei dem erfahrenen Tango-Lehrer Nezih Bourobka (Kosten: 8€ pro Paar und Stunde)

Anmeldung bei nina.lobmeyr@gym-st-wolfhelm.de

(N. Lobmeyr, 4.9.2018)

 

Vorlesewettbewerb Französisch

Vor den Sommerferien führte die Fachkonferenz Französisch einen Vorlesesewettbewerb in den Stufen 6-9 durch. Dafür lasen die Kandidaten jeweils einen bekannten und unbekannten Text. Bewertet wurden Aussprache, Betonung und sinngemäßes Lesen.
Die Sieger der jeweiligen Klassen erhielten eine Urkunde und ein kleines Präsent.
Wir gratulieren herzlich:


Leonie Wegert (6), Hannah Bischofs (9), Tom Lucas (7), Nova Bergemann (8), Sarah Kinold (9Diff), Marlon Mees (9)


(B. Schütz, 30.8.2018)

 

Lernzeiten - Wie funktioniert's?

Lesen Sie zur neuen Lernzeiten-Regelung am St. Wolfhelm den aktuellen Elternbrief.

Für Schüler, Schülerinnen und Eltern gibt es weitere Informationen unter ÜBER UNS>Ganztag.

(C. Op Het Veld / S. Aust, 29.8.2018)

 

Sea Shepherd Projekt “Marine Debris Campaign” 2018 am Wandertag der Q1

Im Rahmen des Wandertages vor den Sommerferien haben viele Schülerinnen und Schüler der Q1 am Sea Shepherd Projekt “Marine Debris Campaign” teilgenommen und einen sogenannten clean-up durchgeführt. Ein paar Stunden lang, bewaffnet mit Mülltüten und Handschuhen, haben wir den Kranenbach, der unseren Ort durchfließt, inkl. des Weihers und die Umgebung von jeglichem Müll befreit. Es ist leider immer wieder erstaunlich was die Leute einfach unüberlegt oder absichtlich so in die Natur schmeißen. Unzählige Plastiktüten, Verpackungen und Flaschen haben wir eingesammelt und fachmännisch entsorgt. Das Highlight, dieses mal, war ein Durchlauferhitzer der bestimmt nicht zufällig fallen gelassen worden ist. Positiv beim diesjährigen clean-up war das die Menge an Müll, im Vergleich zu den letzten zwei clean-ups der ehemaligen 9d, deutlich abgenommen hat. Wir verbuchen das mal als unseren Erfolg.

Ich bedanke mich bei meinen Schülerinnen und Schülern für ihren tatkräftigen Einsatz und hoffe, dass dies nicht die letzte Aktion dieser Art von unserer Schule war und wir hier weiter „am Ball“ bleiben.

(O. Schaub, 28.8.2018)


Erster Schultag der neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 am 29. August 2018

10.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael in Waldniel

11.00 Uhr Begrüßungsfeier in der Achim-Besgen-Halle

Wir laden Sie und Ihr Kind, gerne auch Geschwisterkinder, Großeltern und andere Verwandte, zu unserer ökumenischen Gottesdienstfeier und der anschließenden Begrüßungsfeier herzlich ein. Nach der Begrüßungsfeier findet im Klassenraum eine Ordinariatsstunde mit dem Klassenlehrerteam statt, in der unsere neuen Fünftklässler unter anderem den Stundenplan für das erste Halbjahr und andere für sie wichtige Informationen erhalten. Während dieser Zeit laden wir Sie und weitere Gäste zu einer Tasse Kaffee oder einem anderen Erfrischungsgetränk in unser Foyer ein. Das Ende des ersten Schultages ist gegen 13.00 Uhr. Bitte bringen Sie zum ersten Schultag Ihres Kindes das letzte Grundschulzeugnis (in Kopie).

(M. Brans, 27.8.2018)



Schuljahresbeginn Oberstufe

Die Stundenpläne der Oberstufe sind ab sofort unter INFORMATIONEN > Oberstufe > (Jahrgangsstufe) abrufbar.

Der Unterricht startet am Mittwoch, dem 29.8.2018 um 8 Uhr.

Die EF trifft sich im Foyer, die Q1 in R219 (großer Kunstraum), die Q2 in A14

Q1 und Q2 haben die 1./2. Std. bei den jeweiligen Beratungslehrern (Bitte unterschriebene Zeugnisse mitbringen!)

Für die Jahrgangstufe EF werden Mittwoch und Donnerstag Einführungstage gestaltet. Informationen zu Themmen und Zeiten erhalten die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch.

(27.8.2018)



Elternbrief Sommerferien

Bitte beachten Sie den Elternbrief des Schulleiters unter Eltern > Elternbriefe.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Kollegen schöne und erholsame Sommerferien!

(13.7.2017)



Weiterlesen im Archiv 2017/18




 

Einladung

Zu unserem Schulfest am Donnerstag, 11. Juli, das in diesem Jahr im Rahmen der Projektwoche stattfinden wird, laden wir ganz herzlich unsere Ehemaligen ein.

Ab 14.30 Uhr kann bei einem Kaltgetränk über die alten Zeiten geplaudert werden. Unsere aktuellen Schülerinnen und Schüler freuen sich außerdem, die Ergebnisse der Projektwoche allen Interessierten zu zeigen.





Partnerschule des zdi-Zentrums Mönchengladbach


Schulvideos


Speiseplan Mensa