Bundesjugendspiele 2011


Am vergangenen Mittwoch (20.7.2011) fanden bei gutem Leichtathletik-Wetter (trocken, aber nicht zu warm) im van-Aaken-Stadion die Bundesjugendspiele der Jahrgangstufen 5 bis 9 statt. Durch die tatkräftige Unterstützung der Stufen 11 und 12 sowie des Kollegiums konnten nach einem nahezu reibungsfreien Ablauf ohne größere Verletzungen die Sieger- und Ehrenurkunden ausgegeben werden. Zusätzlich wurden jeweils die drei punktbesten Schülerinnen und Schüler der einzelnen Jahrgangstufen separat geehrt:

Jahrgangsstufe 5
Jahrgangsstufe 6
Jahrgangsstufe 7
Jahrgangsstufe 8
Jahrgangsstufe 9

Die Fachschaft Sport gratuliert allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern und bedankt sich nochmals bei allen Schülerinnen und Schülern, insbesondere denen der Jahrgangstufen 11 und 12 sowie dem Kollegium für ihre Hilfe und Mitarbeit!

(J. Niewerth, 27.07.2011)


Lila Kühe — ein Märchen


Bericht über einen Unterrichtsgang zum Bauernhof

Am 07.07.2011 besuchte die Klasse 5c den Bauernhof Hansen. Es war der zweite Unterrichtsgang nach zwei Jahren, der den praktischen Abschluss zur Unterrichtsreihe „Landwirtschaftsformen in Deutschland” bildete. Nach einem kurzen Fußweg hatten wir unser Ziel erreicht. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch Herrn Hansen und einer kurzen allgemeinen Einführung wurde die Klasse in zwei Gruppen eingeteilt. Die Erkundung des Hofes unter fachmännischer Führung durch den ganzen Betrieb konnte dann beginnen. Wir erfuhren, dass eine Kuh pro Tag 50 kg Futter, ein Gemisch aus Mais und Gras, frisst. Herr Hansen hat ca. 80 Kühe und 75 Hektar Land. Die Kühe werden zweimal täglich durch eine Melkmaschine gemolken.
Das Vieh fühlt sich bei Herrn Hansen sehr wohl, weil es in einem Boxenlaufstall lebt und jeden Tag auf die Weide kommt. Außerdem befindet sich im Stall eine Massagerolle, die das Vieh selbst bedienen kann. Hinzu kommt noch eine Berieselung bei sehr warmer Witterung.
Höhepunkte waren, dass die SchülerInnen jedes Tier streicheln und füttern durften. Am Ende der Führung konnten sie noch auf dem gesamten Hof spielen. Zudem wurden sie mit köstlicher tagesfrischer Milch und Kakao — mit dieser Milch zubereitet — verwöhnt.
Die Klasse 5c fand diesen etwas anderen Erdkundeunterricht sehr interessant.

(A. Stoltmann-Peters, 20.07.2011)

Fahrt der Stufen 10 und 11 nach Trier


Morgen, am Donnerstag dem 21.7. treffen sich alle Schüler der Stufen 10 und 11 um 7:45 Uhr an der Busschleife zur gemeinsamen Exkursion nach Trier. In Trier erwartet die Schüler ein vielseitiges Programm. Die Busse werden gegen 19:30 Uhr wieder in Waldniel ankommen.

(Bicher, 20.7.2011)

Klassen 6 zu Besuch in der Colonia Ulpia Traiana (APX in Xanten)


Am vergangenen Donnerstag besuchten die Lateinschüler der Klassen 6 gemeinsam mit ihren Lateinlehrern den Archäologischen Park in Xanten (APX). Die Exkursion ist gute Tradition am St. Wolfhelm und gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, eine Vorstellung vom römischen Leben in unserer Heimatregion zu gewinnen.


Schüler der Klasse 6 betrachten Plan der
Colonia Ulpia Traiana (bei Xanten)



Im Museum stieß besonders die Abteilung über die hochentwickelte römische Rechtspflege auf Interesse. Deshalb haben wir dazu Exponate im APX abfotografiert, die hier betrachtet werden können:

Der römische Prozess zur Kaiserzeit

Anzeigen von Bewohnern der Provinz Ägypten




So blickten die Römer auf den Niederrhein



(18.7.2011)




Abiturfeier 2011



"Dies war ein besonders musikalischer Jahrgang" - so urteilten sowohl Frau Cloeters als auch Frau Biermann in ihren Ansprachen zur diesjährigen Abiturfeier am vergangenen Freitag. Abiturient Sebastian Schnitzler bewies dies auf der Feier, als er das Orchester zu dem selbstarrangierten Medley dirigierte, das er als besondere Lernleitung mit ins Abitur eingebracht hatte. Insgesamt 68 Abiturienten können wir am St. Wolfhelm dieses Jahr verabschieden, mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn der Jahrgang ist den Lehrern sehr ans Herz gewachsen.

Nach der Kirche und einem kleinen Sektempfang begann um 15:45 Uhr die offizielle Abiturfeier mit großartigem Programm und dem Höhepunkt der feierlichen Aushändigung der Abiturzeugnisse. Am Abend feierten Abiturienten, Familien, Leher und Freunde auf dem Abiturball im Forum Wegberg ausgelassen weiter.

(5.7.2011)

 


Unsere Fußballmädels werden Mini-WM Weltmeister im Kreis Viersen


Zwei Mädchenteams unserer Schule nahmen am 21./22.6.2011 an den Miniweltmeisterschaften der Schulen des Kreis Viersen am Hohen Busch in Viersen teil.
15 Mannschaften (U 16) ermittelten an zwei Spieltagen den Turniersieger.
Das jüngste Team in dieser Altersgruppe, unser Team 2, das das Land England vertrat, verpasste nur knapp die Finalrunde und belegte den 9. Platz.


Es spielten im Team 2:
stehend von links: Fabienne Pollen, Birthe Wichmann, (Maskottchen), Veronika Samcenko, Carolin Hilkes
vorne von links: Annika Schönemackers, Selina Mattejat, Kathrin Krüger, Lea Hadler



Unser Team 1 - Brasilien - ging als Favorit nach der Vorrunde in die Finalrunde und gewann das Viertelfinale gegen das Albertus-Magnus-Gymnasium, das Halbfinale gegen das Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium und das Finale gegen die Gesamtschule Brüggen jeweils sehr überlegen; wir vergaßen, die Tore zu zählen!
Unsere Torfrau Kerstin Bors wurde im Halbfinale von einer gegnerischen Angriffsspielerin hart attackiert und fiel rücklings auf den Hinterkopf. Gott sei Dank war es keine schwere Verletzung, so dass Kerstin nach einem Check im Krankenhaus nach Hause konnte. Für Julia Kühl war es selbstverständlich, dass sie für Kerstin ins Tor ging. Danke Julia!



Es spielten im Team1:
stehend von links: Sandra Bauer, kerstin Bors, Romy Krämer, (Maskottchen), Luisa Genfeld, Anne Cathrine Kufner, WM-Betreuerin
vorne von links: Julia Kühl, Lara Genfeld, Viktoria Steeger


Bei der Siegerehrung in der Aula des Erasmus-von Rotterdam-Gymnasium erhielten alle Teilnehmerinnen Urkunden und kleine Preise.
Das Siegerteam erhielt einen großen Pokal und Eintrittskarten für das WM-Spiel Australien gegen Brasilien am 29.6. in Mönchengladbach. Die Spielerinnen werden mit einem Bus der Niederrheinwerke abgeholt und wieder zurück gebracht. Das wird ein tolles Erlebnis.
Anne Cathrine konnte sich noch über eine besondere Ehrung freuen: sie wurde mit 25 Treffern Torschützenkönigin und erhielt einen Pokal und eine Urkunde. Da Luisa auch sehr viele Tore erzielt hatte, gab Anne Cathrine die Urkunde an Luisa weiter - eine tolle, faire Geste von einer großen Teamspielerin!

(M. Jennen, 25.6.2011)

 

 

Das Schülerkonzert war wieder ein voller Erfolg


Am 9. Juni fand am St. Wolfhelm das Schülerkonzert statt. Wieder präsentierten Schüler aller Jahrgangsstufen musikalische Darbietungen, teils aus dem Musikunterricht, teils aus den zahlreichen anderen Musikprojekten an unserer Schule. Das Schülerkonzert im Frühsommer ist der "kleinere Bruder" des großen Schulkonzerts im Januar. Beide Konzerte sind fester Bestandteil des Schullebens am St. Wolfhelm. Das diesjährige Schülerkonzert war ein sehr vielfältiges, kurzweiliges, sehr gut besuchtes (ausverkauftes) Konzert mit vielen musikalischen Höhepunkten.

Hier einige Impressionen:

101_5545a.jpg
DSCF3821a.jpg
101_5575.JPG
DSCF3817a.jpg
101_5583.JPG
DSCF3789a.jpg
DSCF3797a.jpg
DSCF3802a.jpg
DSCF3805a.jpg
DSCF3808a.jpg
DSCF3811a.jpg
DSCF3813a.jpg


(15.6.2011)


Europapolitik live in der Schule - Teil 4

Erneutes Europa-Projekt in der Jahrgangsstufe 9
Unterricht im Differenzierungskurs Erdkunde/Geschichte einmal ganz anders

In diesem Jahr durften wieder einmal die SchülerInnen des Differenzierungskurses der Jahrgangsstufe 9 an dem schon in den Vorjahren beliebten Europaprojekt teilnehmen. Das diesjährige Projekt wurde wieder von Frau Kathrin Lüttenberg und diesmal Frau Anna Haep im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung NRW durchgeführt.
Im diesjährigen Projekt ging es schwerpunktmäßig um " Was geht mich die EU an?" und " Wie funktioniert die EU?". Inhaltlich wurde sich mit Geschichten der europäischen Integration anhand von Fallbeispielen; Bereichen aus dem Leben der SchülerInnen, die von der EU bestimmt werden und den Eu-Institutionen beschäftigt. Diese Inhalte wurden auch diesmal wieder nicht in trockenen Vorträgen vermittelt, sondern methodisch variiert von den Schülern in kleineren Gruppen selbst erarbeitet. Dabei griffen die oben genannten Teamer nur informierend und Regie führend ein. Abschließend zu den Gruppenphasen erfolgte jeweils eine ergänzende Präsentation entweder in kreativen Formen wie z.B. Quiz, Talkrunde oder "Tagesschau" und begleitend dazu in Plakatform.

Lesen Sie mehr...

(A.Stoltmann-Peters, 30.5.11)


Unsere Fußballmädels gewinnen das Landesfinale


Ein Traum wird wahr
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!


Dass dieser Weg kein leichter werden würde, eher steinig und schwer, das war uns von Anfang an klar. Doch dass es so schwierig beginnen könnte, daran haben wir im Vorfeld nicht gedacht.
Als wir am 26.05.2011 in Waldniel in den Bus zum Grenzlandstadion in Rheydt stiegen, waren nicht alle Spielerinnen fit. Kerstin kämpfte mit einer Infektion, Birthe hatte Probleme mit dem Oberschenkel, Lara lag am Wochenende mit Fieber im Bett. So war die Stimmung etwas gedrückt, aber wir hielten unser Ziel - Berlin - im Auge.
Nach dem Aufwärmen war klar, dass Birthe wegen einer Zerrung im Oberschenkel nicht würde spielen können und darüber sehr traurig war und getröstet werden musste.
Aber bis Berlin ist der Oberschenkel wieder ok., Birthe.


stehend von links: M. Jennen, M. Pollen, Birthe Wichmann, Fabienne Pollen,
Julia Kühl, Sandra Bauer, Viktoria Steeger, Marie Groothoff
knieend von links: Anne Cathrine Kufner, Lara Genfeld, Romy Krämer,
Luisa Genfeld
vorne: Kerstin Bors


Kerstin hatte Kreislaufprobleme, wollte aber nach einer Ruhepause doch ins Tor. Aufatmen.
Welchen Einfluss diese Einschränkungen auf unser erstes Vorrundenspiel gegen die Gustav-Heinemann-Realschule aus Bottrop hatte, wussten wir nicht. Marion Pollen, die mich wieder unterstützte, die mitgereisten Eltern und ich erstarrten in der 1. Halbzeit fast in Sprachlosigkeit. Wenig lief zusammen, kein Spielaufbau, schlechte Ballkontrolle, dann das 1:0 gegen uns. Danach ein verschossener Elfmeter - der Wurm war drin.
Dann plötzlich in der 2. Halbzeit platzte der Knoten und die Mädels besannen sich auf ihren Kampfgeist. Das Passspiel funktionierte, man unterstützte sich - der Lohn für die Bemühungen war der 2:1 Sieg.
Im zweiten Vorrundenspiel gegen das St. Ursula-Gymnasium aus Neheim spielten die Mädels konzentriert und gewannen überlegen mit 6:0. Die Mannschaft hatte sich eingespielt und ins Turnier zurück gekämpft. Das Endspiel war erreicht!

Dort wartete als Finalgegner das Team vom Inda-Gymnasium aus Aachen, das sich in der anderen Gruppe ebenfalls sicher durchgesetzt hatte.
Es war ein spannendes, kampfbetontes Endspiel, das den Mannschaften alles abverlangte. Immerhin war es das 3. Spiel an diesem Tag mit einer Spielzeit von 2 x 20 Minuten.
Das von Marion Pollen taktisch gut eingestellte Team behielt auch nach dem 0:1 Rückstand die Nerven, ließ sich nicht von der lautstarken Fankulisse aus Aachen irritieren und besann sich auf die eigenen Stärken. Die Mädels machten Druck und erreichten den verdienten 2:1 Sieg.
Der Weg zum Bundesfinale vom 18.-22.9.2011 in Berlin war frei.

Informationen und Bilder bei der Landesstelle für den Schulsport

Zum Schluss etwas Persönliches:
Es war ein langer Traum, der endlich in Erfüllung geht!
Als Sportlehrerin habe ich immer davon geträumt, einmal mit einer Schulmannschaft das große Finale im Schulsport - Berlin - erleben zu dürfen.
Noch immer ist diese Veranstaltung das Zusammentreffen junger SportlerInnen aus verschiedenen Sportarten, die sich in Mannschaftswettbewerben für ihre Schule einsetzen und mit diesem Abschlusswettbewerb, dem Bundesfinale, für ihren Einsatz belohnt werden.
Der Zusammenhalt hat sich gelohnt.
Super, Mädels, ich freue mich mit euch auf Berlin.


Siegerehrung

 

(M. Jennen, 29.05.2011)


Einladung zum Schülerkonzert


Am Donnerstag, dem 9. Juni um 19.00 Uhr findet wieder unser Schülerkonzert statt. In diesem Konzert präsentieren Schülerinnen und Schüler des St. Wolfhelm solistische Beiträge auf ihrem Instrument. Darüber hinaus werden verschiedene Ergebnisse aus unserem Musikunterricht gezeigt.
Die Fachschaft Musik lädt Sie zu diesem Konzert herzlich ein, wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm.
Der Eintritt für das Konzert ist frei, über Spenden freuen wir uns sehr.



(Fachschaft Musik, 23.5.2011)


St. Wolfhelm ist Kreismeister

Die Jungenschulmannschaft (Jahrgang 95-97) holte sich in Oedt den Kreismeistertitel. Nach einem hervorragenden 12:1 in der Vorrunde gegen die Gesamtschule Nettetal, konnte die Mannschaft ihre Leistung vor allem spielerisch im Finalturnier noch einmal steigern:
Das es nicht so einfach wie in der Vorrunde werden würde, war schnell klar. Das Spiel gegen das Luise-von-Duesberg Gymnasium Kempen schien lange ausgeglichen zu sein, bevor endlich das ersehnte erste Tor fiel. In der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung dann zu einem ungefährdeten 4:0 ausgebaut werden.



Im zweiten Spiel wartete das Gymnasium Liebfrauemschule aus Mühlhausen. Deren Mannschaft konnte nicht mit ihrer besten Besetzung auflaufen, so dass es nicht verwunderlich war, das unsere Mannschaft schnell die ersten Tore schoss. Vor allem in der zweiten Halbzeit war ein toller Kombinationsfußball zu sehen und das obwohl die Mannschaft zum ersten Mal in dieser Formation zusammen spielte. Am Ende stand es 8:0 für St.Wolfhelm und somit wurde unser Team verdient Kreismeister. Selbst der Unparteiische, ein erfahrener Schiedsrichter, hatte nach dem Spiel nur lobende Worte für die tolle Mannschaftsleistung unserer Schulmannschaft zu vergeben.


(B. Schlanstein, 11.5.2011)



St. Wolfhelm spendet Rotgeld für Japan

Im März - nach der schrecklichen Erdbebenkatastrophe in Japan - fragten Schüler der Kurse des Faches Praktische Philosophie ihre Lehrerin Frau Hahn, ob es nicht möglich sei, etwas für die Menschen in Japan zu tun. In den Kursen kam die Idee einer "Rotgeldspede" auf. Schüler, Eltern und Lehrer sollten Kleingeldbeträge aus Taschen und Geldbeuteln für Japan spenden. Als Erfolg der von Frau Hahn organisierten Spendenaktion können nun 785,16 € auf das Konto des Aktionsbündnisses "Deutschland hilft" überwiesen werden. Wir danken allen Spendern für diesen stattlichen Betrag!

(12.5.2011)

Fußballmädels für das Landesfinale qualifiziert
Souveräner Regierungsbezirksmeister in Solingen

Mit einer tollen Mannschaftsleistung, verbunden mit einem hervorragenden Teamgeist, überzeugten unsere Fußballerinnen WK II (Jahrgänge 1995-1997) beim Bezirksfinale gegen starke Gegnerinnen in Solingen.
Die Mädels qualifizierten sich mit diesem Turniersieg für die Landesmeisterschaft, die am 26.05.2011 in Mönchengladbach in einem Sechserturnier ausgetragen wird.
Man konnte ins Schwärmen geraten, wenn man die konzentrierte, disziplinierte Spielweise aller Spielerinnen beobachtete. Es war eine Demonstration für den Mädchenfußball.
Schaut die strahlenden Siegerinnen auf dem Foto an! Ihr seid ein tolles Team!
Unseren treuen Begleiterinnen - Fr. Bauer, Fr. Genfeld und Fr. Kühl sei herzlich gedankt für die Verpflegung, Marie für das Fotoshooting und die Vorbereitung der Torfrauen und vor allem Fr. Pollen, die "ihre" Mädels und mich am Spielfeldrand unterstützte. Ja, zusammen sind wir stark!

Die Spielergebnisse: St. Wolfhelm - Nikolaus-Ehlen-Gymnasium Velbert 4:0
  St. Wolfhelm - Realschule Duisburg Süd 3:0
  St. Wolfhelm - Friedrich-Albert-Lange-Schule Solingen 7:0


von links:Luisa Genfeld, Julia Kühl, Lara Genfeld, Viktoria Steeger, Sandra Bauer,
Fabienne Pollen, Romy Krämer, Kerstin Bors, Anne Cathrine Kufners

(M. Jennen, 7.5.2011)

 

Fußballmädels qualifiziert für das Bezirksfinale


Von den beiden Teams, die am 13.04.2011 in Mönchengladbach gegen die Stadtmeister aus Krefeld und Mönchengladbach und gegen den Kreismeister aus Kleve um die Qualifikation für die Regierungsmeisterschaften am 3. Mai in Solingen spielten, wurden die Mädels aus der WK II (Jahrgänge 1995-1997) Turniersieger. Sie gewannen gegen das GY Aspel aus Rees mit 3:0, gegen das GY Odenkirchen mit 3:0 und gegen das GY Am Stadtpark aus Krefeld mit 2:1.
Die jüngeren Mädels aus der WK III (Jahrgänge 1997-1999) verloren gegen das GY Aspel aus Rees unglücklich mit 3:2, gegen den späteren Turniersieger von der Bisch. Marienschule aus M.-Gladbach mit 3:0 und bejubelten im 3. Spiel einen verdienten 3:0 - Erfolg gegen das GY Fabritianum aus Krefeld. Mit dem 3. Platz konnten die Spierlerinnen zufrieden sein und freuten sich mit über den Erfolg der älteren Mädels.
Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und besonders an Fr. Pollen, die mich wieder hervorragend unterstützten.


von li. nach re.:
Lea Hadler, Julia Kühl, Julia Vander, Anne Cathrine Kufner, Lara Genfeld, Romy Krämer,
Viktoria Steeger Veronika Samcenko, Marie Groothoff, Luisa Genfeld, Sandra Bauer,
Sandra Armborst, Fabienne Pollen, Carolin Hilkes, Lara Kasteel, Kathrin Krüger und Selina Mattejat.


(M. Jennen, 13.4.2011)



Fußballmädels wurden erneut Kreismeister



Beide Fußballmannschaften sind für die 1./2. Runde der Regierungsbezirksmeisterschaften am 13.04.2011 in Mönchengladbach qualifiziert. In der Wettkampfklasse II (Jg. 1995-1997) gewannen die Mädels überlegen gegen Die Städt. Gesamtschule aus Nettetal mit 5 : 0. Leider hat das Werner Jaeger Gymnasium aus Nettetal kurzfristig abgesagt, so dass in der Altersgruppe nur ein Spiel statt fand.
Leider reiste die Mannschaft vom Lise-Meitner- Gymnasium aus Anrath nicht an - ohne abzusagen, so dass unsere motivierten jüngeren Spielerinnen zwar spielbereit waren, aber leider nicht spielen durften. Schade und sehr ärgerlich!



(M. Jennen, 31.3.2011)




Frankreich-Austausch - die französischen Gäste besuchen uns


Der Kinderchor begrüßt die Gäste

Gestern um 12:00h kam der Bus aus Landrecies an. Zum Wiedersehen sang der Kinderchor unter der Leitung von Frau Lobmeyr die französische und die deutsche Nationalhymne. Dabei schwenkten die Kinder Frankreich-, Deutschland- und Europafähnchen. Im Café Ulfilas gab es dann einen kleinen Imbiss zum Willkommen. Danach ging es zu den deutschen Gastfamilien. Dieses Jahr nehmen 25 Schüler der Klassen 9, 10 und 11 am Frankreich-Austausch teil. Die französischen Gäste kommen - wie immer - von unserer Partnerschule, dem Cité scolaire Dupleix in Landrecies im Department Nord.


Schüler und Lehrer kurz vor dem Essen

Heute stand ein Besuch beim Bürgermeister und ein Ausflug nach Düsseldorf auf dem Programm. In der Landeshauptstadt besuchte die Schülergruppe unter anderem den Landtag und den Fernsehturm. Morgen stehen ein Besuch im Kletterwald und am Freitag eine Fahrt nach Bonn an. Wir heißen die Gäste herzlich willkommen!

(16.3.2011)



Das 'Knirps Theater' zum 5. Mal am Gymnasium St. Wolfhelm



Seit dem Erfolg des Stückes «Rendez-vous: Paris.» im Oktober 2002 gastierte das 'Knirps Theater' schon fünf Mal in unserer Aula, dieses Mal mit dem Stück «Ah, ça alors.».

Das 'Knirps Theater' ist ein deutsch-französisches Kinder- und Jugendtheater und versucht, den Schülern neben der französischen Sprache die französische Lebensart, Kultur und Geschichte etwas näher zu bringen, auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzuzeigen. Bei dem Stück «Ah, ça alors.» handelt es sich um eine französisch-deutsche Komödie zum Thema Schüleraustausch. Geeignet sind die Stücke des 'Knirps Theaters' für alle SchülerInnen, die 1 Jahr Französisch haben. Sie werden in Französisch-Deutsch gespielt und sind daher auch ohne große Französischkenntnisse nachzuvollziehen.Dem Wunsch der SchülerInnen entsprechend möchte die Fachgruppe Französisch das 'Knirps Theater' -wenn möglich mit einem neuen Stück- alle zwei Jahre zu einem Gastspiel an unsere Schule holen.

(C. Timmermann, 15.3.2011)




Weiberfastnacht am St. Wolfhelm

Am Donnerstag, dem 3.3. feierte die ganze Schule Karneval, kaum jemand, der nicht kostümiert kam. Pünktlich um 11:11h wurde im Foyer die närrische Zeit eingeläutet. Die Klassen 5-7 nahmen sehr aktiv am schulischen Karnevalsauftakt teil. Die Band der Jahrgangsstufe 13 unterstützte die Feier mit Karnevalsmusik live. Mit einer Polonäse über den Schulhof konnten die Jecken sich so richtig austoben. Wieder zurück im Foyer stand unter anderem Artistik der Zirkus-AG von Herrn Niewerth auf dem Programm. Den Höhepunkt bildete die feierliche Proklamation von Prinz Wolfhelm und Prinzessein Wolfhelma. Nun sind die tollen Tage leider schon wieder eine Woche vorbei.

(14.3.2011)


Die Kandidaten für Prinz Wolfhelm und Prinzessin Wolfhelma auf der "Bühne"




National Geographic Wissen! Wettbewerb 2011

Wir gratulieren Benjamin Rogalla aus der Jahrgangsstufe 10, denn er ist unser Schulsieger und nimmt nun auf Bundeslandebene am National Geographic Wettbewerb teil. Sollte er auch hier erfolgreich sein, nimmt er am Bundesfinale Ende Mai 2011 in Hamburg teil und wer weiß, vielleicht winkt sogar die Teilnahme an der internationalen NATIONAL GEOGRAPHIC World Championship, die 2011 in den USA stattfindet. Wir wünschen ihm auf jeden Fall viel Erfolg. Zweiter auf Schulebene wurde Sean Nuttley aus der 9c, der nur einen Punkt weniger erreicht hatte. Auch ihm einen herzlichen Glückwunsch.

(O. Schaub, 4.3.2011)


Offizielle Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins im Ulfilas

Am Dienstag, dem 22. März 2011 wird im Café Ulfilas über eine eine neue Satzung für den Förderverein des Gymnasiums St. Wolfhelm abgestimmt. Die Änderungen sind nötig, um die Anerkennung der Steuerbegünstigung des Ulfilas beim Finanzamt zu erreichen. Alle Mitglieder sind aufgerufen, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Näheres finden Sie auf der Homepage des Fördervereins.

(21.2.2011)


Traumwetter, guter Schnee und eine tolle Stimmung – Schneesportfahrt 2011

Vom 3.2. bis zum 11.2.2011 waren wir wieder auf Schneesportfahrt. Wir, das waren 91 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 8 und insgesamt 12 Betreuer. Eine Woche Kaiserwetter bei strahlendem Sonnenschein, teilweise frühlingshaften Temperaturen und guten Schneeverhältnissen erleichterte den Schülern ihre ersten Erfahrungen auf den Skiern oder dem Snowboard. Alle haben in der Woche viel gelernt...vor allem die Erfahrung, dass Sport im Hochgebirge und die Tatsache die meiste Zeit des Tages an der frischen Luft zu sein, extrem anstrengend sein kann. Lustlosigkeit und Erschöpfung wurden von den Betreuern im Keim erstickt und alle Schüler auf den Berg gescheucht. Es wurde einem gedankt, dass man seine Schützlinge auch mal animiert hat über die eigenen Grenzen hinauszugehen: Ich sage nur Gipfelkreuzbesuch und Mutegg-Abfahrt bis ins Tal (,,Danke Herr Schaub, dass ich das erleben durfte!”).



Mal wieder eine rundum gelungene Schneesportfahrt und wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr!

Auch dieses Jahr haben wir ein Video (ca. 9 MB) für Euch erstellt.

(O. Schaub, 20.2.2011)


"Jugend liest" am St. Wolfhelm - Projekt startet im Café Ulfilas



Seit dem 1. Februar liest der LK Deutsch 12 (Frau Feilke) die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Das bis zum 31. Januar 2012 laufende Projekt "Jugend liest" begann mit einem Lesefrühstück im Schulcafé Ulfilas.


LK-Schüler Damian Ostwald und Larissa Benz bei der Lektüre

(A. Feilke, 17.2.2011)


Impressionen vom Schulkonzert



Am vergangenen Freitag und Samstag begeisterten 160 musizierende Schüler, Lehrer und ehemalige Schüler das Publikum. Bläserensemble, Kinderchor, Jazzcombo, Schulchor und das Schulorchster präsentierten, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten. Die meisten Darbietungen waren wirklich ein Genuss und das keineswegs nur, weil man einige oder mehrere der Musiker kannte. Die Leistung unserer Musiklehrer Frau Biermann, Frau Lobmeyr, Frau Prins und Herr Prins kann man gar nicht überschätzen.

Hier einige Impressionen:

       

 

(3.2.2011)

 


Homo erectus im Foyer des St. Wolfhelm

Heute und am vergangenen Freitag präsentierte der Biologie-Leistungskurs 13 von Frau Graf seine selbsterstellte Ausstellung zum Thema "Abstammung des Menschen". Zwei achte Klassen hatten Gelegenheit, sich mit vielfältigem Material zu verschiedenen Vorfahren des Menschen zu beschäftigen. Die 13-14jährigen wurden umfangreich, oft auch unterhaltsam und witzig von den Oberstufenschülern durch Vorträge informiert.


Lernen durch Lehren am St Wolfhelm -der LK Biologie 13 präsentiert
den 8ern seine Ausstellung zur Abstammmung des Menschen


(31.1.2011)


Volleyball - Kreismeisterschaft WK I (Jahrgang ´91-´95)


Am 27.1.2011 fand am Luise von Duesberg Gymnasium die Volleyball - Kreismeisterschaft der weiblichen Jugend in der Wettkampfklasse I (Jahrgang ´91-´95) statt. Neben den Gastgeberinnen stand nur noch unser Team in der Halle. Ohne Auslosung ging es direkt zur Sache.
Man einigte sich im Vorfeld auf 2 Gewinnsätze und falls noch Zeit blieb auf einen inoffiziellen 3. bzw. 4. Satz.
Während der Aufwärmphase wurde schnell klar, der Gegner ist technisch überlegen, da wohl einige Oberligaspielerinnen in deren Reihen standen.
Also wurde von den Betreuern Herr Niewerth und Herr Schaub die Parole ausgegeben: "Gebt alles was Ihr könnt und habt Spaß...!"...und das taten unsere Mädchen auch. Nicht einen Angabenfehler haben wir produziert, Respekt! Leider schlug sich die gute spielerische Leistung unserer Mädels nicht im Ergebnis nieder. Beide Sätze gingen mit 9:25 und 12:25 an die Gegnerinnen, die damit verdienterweise Kreismeister wurde, herzlichen Glückwunsch noch einmal. Im inoffiziellen 3. Satz konnten sich unsere Mädchen weiter steigern und verloren nur 18:25. Man sieht das Potential ist da...und Einsatzwille sowieso.

Wir sind stolz auf Euch!

J. Niewerth und O. Schaub



(30.1.2011)



Informationen für Eltern von Grundschülern und Schülern anderer Schulformen


Vom 21. Februar bis zu 3. März können Sie Ihre Kinder am Gymnasium St. Wolfhelm anmelden.

Powerpoint-Präsentation Informationsveranstaltung
Elternbrief zum Download (pdf)
Aufnahmebedingungen
Anmeldeformular Grundschüler
Anmeldeformular zur Oberstufe

(7.1.2011)





Einladung zum Schulkonzert







 

 

 


>> Weiterlesen im Archiv 2010 2009 2008

 

Einladung

Zu unserem Schulfest am Donnerstag, 11. Juli, das in diesem Jahr im Rahmen der Projektwoche stattfinden wird, laden wir ganz herzlich unsere Ehemaligen ein.

Ab 14.30 Uhr kann bei einem Kaltgetränk über die alten Zeiten geplaudert werden. Unsere aktuellen Schülerinnen und Schüler freuen sich außerdem, die Ergebnisse der Projektwoche allen Interessierten zu zeigen.





Partnerschule des zdi-Zentrums Mönchengladbach


Schulvideos


Speiseplan Mensa