Schüler pauken für Sprachzertifikat Italienisch

 

Am vergangenen Samstag trafen sich vormittags 5 Schülerinnen und 2 Schüler der Jahrgangstufen 12 im Oberstufengebäude um sich auf das italienische Sprachzertifikat ele.IT junior vorzubereiten. Der Italienisch-Lehrer Herr Bicher leitete den dreieinhalbstündigen Kursus. Die Schülerinnen möchten die Prüfung am nächsten Samstag in Köln ablegen. Der Sprachnachweis ele.IT junior berechtigt u.a. zum Auslandsstudium an einer italienischen Universität.

Wir wünschen "in bocca al lupo!" (toi toi toi)

(14.3.2009)

 

 

Klimastation St.Wolfhelm - Geographie-Praxis vor Ort

Es ist vollbracht! Herr Schaub und sein Erdkunde-Kurs der Jahrgangsstufe 12 trotzten Wind und Regenwetter, um unserem Schulgarten neues Leben einzuhauchen.
Ausgestattet mit Gummistiefeln, Regenkleidung, mehreren Schaufeln und weiterem Arbeitsmaterial haben die Schüler und Schülerinnen innerhalb von drei Unterrichtsstunden einen kompletten Bodenaufschluss zur Bodenanalyse erstellt, einen sogenannten Wetterstein gebaut, eine Klimastation aufgestellt und die Möglichkeit geschaffen Bohrstockproben zu entnehmen.


Vollständiger Bericht

(O. Schaub, 7.3.2009)


Schulsieger National Geographic Wissen Wettbewerb 2009

Seit Ende Januar wetteifern Deutschlands Schülerinnen und Schüler bereits zum neunten Mal im Wettbewerb National Geographic Wissen um den Titel des bundesweit besten Geographieschülers. Jannik Smets, Klasse 7d, hat die ersten zwei Hürden gemeistert und sich als Schulsieger unserer Schule gegen 180 Mitstreiter durchgesetzt und sich somit für den Landesentscheid im Bundesland NRW qualifiziert. Mitte März wird sich zeigen, ob Jannis es schafft die anderen Schulsieger in NRW in ihre Schranken zu weisen und damit zum Landessieger aufzusteigen. Im Mai hätte er dann die Chance auf den deutschen Titel des besten Geographieschülers. Wir drücken ihm ganz feste die Daumen!

(O. Schaub, 6.3.2009)

Erster Preis bei "Jugend forscht"

Auch in diesem Jahr haben unsere Schüler wieder erfolgreich am Wettbewerb Jugend forscht teilgenommen. Der Regionalwettbewerb linker Niederrhein fand am gestrigen Dienstag, 03.03.2009, im Krefelder Seidenweberhaus statt. Unsere Schule war mit dieses Mal mit 17 Teilnehmern und 13 Themen vertreten. Ann-Kathrin Seeboth (Jahrgangsstufe 13) erhielt für ihre Facharbeit zur "Historisch-genetische Entwicklung des Ortes Elmpt" den 1. Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften. Hier eine Liste aller Teilnehmer und Preisträger.

(4.3.2009)


Sportler des Jahres: Gymnasium St. Wolfhelm erfolgreichste Schule im Kreis Viersen

Nominiert für die Wahl "Sportler und Mannschaft des Jahres 2008", eine gemeinsame Aktion von Rheinische Post, Sparkasse Krefeld, Niederrheinwerke Viersen, EGN und Kreissportbund, waren auch SchülerInnen unserer Schule.
Die Ehrung fand am 12.2.2009 in der Generatorenhalle in Viersen statt.
Bei den Einzelsportlern erreichte Jan-Niklas Dahmen den 2.Platz und Lisanne Kreuels (mit ihrem Tanzpartner) den 3. Platz.
Die Fußballmädels Sandra Bauer, Aylin Disli, Lara und Luisa Genfeld, Anne Cathrine Kufner, Julia Kühl, Dinah Petschauer, Viktoria Steeger, Franziska Wetzels und Birthe Wichmann holten in der Mannschaftswertung sensationell den 2. Platz und gewannen für ihren Einsatz - immerhin 17 Spiele - einen Scheck der Sparkasse Krefeld über € 1.000,- !
Dieser Betrag soll für die Förderung des Sportes an unserer Schule eingesetzt werden.

Herzlichen Glückwunsch allen SportlerInnen und ein Dankeschön an alle, die mit ihrer Wahlunterstützung zu diesem Erfolg beigetragen haben.

M. Jennen (19.2.2009)


Foto: Rheinische Post - Grenzlandkurier, 14. Februar 2009

 

 


Waveboard - (fast) ein Snowboard für die Halle

Vor kurzem hatte ein Großteil unserer Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit ein neues Sportgerät auszuprobieren: das Waveboard. Eine Woche lang standen uns 17 Leihboards und Helme zur Verfügung (Danke an Sylwia Kwapp von Streetsurfing Germany). Hoch motiviert und mit viel Spaß kurvten Groß und Klein schon nach kurzer Zeit durch die Halle.

(J. Niewerth, 17.2.2009)


St. Wolfhelm on Ice


Wieder einmal waren die fünften, sechsten und siebten Klassen zum Eislaufen in Grefrath. Bei teilweise strahlendem Sonnenschein flitzten unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren KlassenlehrerInnen über das Eis.

(J. Niewerth, 17.2.2009)

Streitschlichter-Seminar: Die Mediatoren bilden sich fort

Immer häufiger helfen unsere Streitschlichter bei Konflikten unter Schülern. Besonders die Schüler der unteren Klassen kommen häufig in den Streitschlichter-Raum, wo das Mediatoren-Team in jeder großen Pause für die Mitschüler da ist. Am vergangenen Wochenende fand am St. Wolfhelm ein Intensiv-Seminar unserer Streitschlichter-Gruppe satt. Die 11 Mediatoren der neunten Klasse zusammen mit ihrer Betreuerin Frau Kottmann-Mehlkopp, sowie Frau Aust und Herrn Bicher lernten 3 Tage lang, wie man Konflikte professionell löst. Die Trainerin und Konfliktberaterin Kerstin Bunte führte die Teilnehmer durch ein praxisorientiertes und arbeitsintensives Programm. Besonders der Samstag (Programm von 10-19h) war dabei für alle sehr anstrengend. Am Schluss waren Schüler wie Lehrer vollauf zufrieden mit dem Gelernten und lobten die gute Lernatmosphäre. Die Mediatorenausbildung schließt mit einem Zertifikat ab, das die Teilnehmer in den nächsten Tagen erhalten. Möglich ist die professionelle Ausbildung nur mit Hilfe des Fördervereins, der das Seminar finanziert.

(9.2.2009)

 

Neue Trikots vom Förderverein

Ein herzliches Dankeschön an unseren Förderverein, der den Fußballmädels nach ihrem Erfolg beim Bundesfinale in Rust neue Trikots, Hosen und Stutzen spendierte.
Schick sehen sie aus!

(M. Jennen, 8.2.2009)


Das Schulkonzert: Ein wunderbarer Erfolg


Am vergangenen Freitag und Sonntag war die Aula des Gymnasiums St. Wolfhelm ausverkauft. Bläserkreis, Kinderchor, Jazz-Combo, Schulchor und Orchester gaben ihre Vorstellung. Die unterhaltsame und musikalisch vielseitige Darbietung sorgte dafür, dass die zwei Stunden viel zu schnell vergingen. Beide Chöre glänzten nicht nur mit ihrem Gesang, sondern auch mit einer perfekt einstudierten Choreographie. Insgesamt musizierten 150 Schüler und 7 Lehrer und begeisterten die 800 Zuschauer. Nach dem ABBA-Titel "The Winner Takes it All", der vom Orchester und beiden Chören zusammen gespielt wurde, kam es zu stehenden Ovationen, sodass die Musiker eine Zugabe geben mussten.


The Winner Takes it All

(5.2.2009)

 

 

Kinderchor

St. Wolfhelm im F.A.Z.-Projekt "Jugend liest"

Mit einem Zeitungsfrühstück begann für den 12er-Leistungskurs Deutsch (Frau Feilke) das Projekt "Jugend liest" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Wie schon bei dem Projekt "Jugend schreibt" , an dem der Deutsch-LK des Abiturjahrgangs 2008 erfolgreich teilgenommen hat, bekommen die Kursteilnehmer ein ganzes Jahr lang kostenlos die F.A.Z. und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.
Dieses Mal liegt der Schwerpunkt nicht auf dem Schreiben von Zeitungsartikeln, sondern die Teilnehmer können sich ganz der Lektüre widmen und die Zeitung für den Unterricht oder auch für die Erstellung von Hausarbeiten nutzen.

(A. Feilke, 2.2.2009)


Informationen zum neuen Beratungsangebot!

Das Beratungsangebot richtet sich grundsätzlich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Sek. I + II und deren Eltern sowie Lehrer und Lehrerinnen.
Der Besuch des Beratungslehrers setzt Freiwilligkeit und Offenheit voraus. Vertraulichkeit im Zusammenhang mit Beratung ist Prinzip: Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte oder Eltern dürfen sich auf diese Zusicherung verlassen. Diejenigen, die Beratung in Anspruch nehmen, bestimmen den Rahmen. Die Beratung umfasst präventive und fördernde Maßnahmen im Hinblick auf die Lösung von Lern- und Verhaltensproblemen (Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten, Motivationsprobleme, Disziplinarschwierigkeiten, Beziehungsprobleme, Verhaltensauffälligkeiten) und die Förderung besonderer Begabungen.
Beratung ist keine Therapie. Bei Drogenmissbrauch, bei sexuellem, körperlichem oder seelischem Missbrauch, Sektenzugehörigkeit, Essstörungen oder spezifischen psychiatrisch relevanten Problemen wird eine Erstberatung angeboten. In solchen Fällen werden Kontakte zu Fachberatungsstellen hergestellt.
Für die Beratungstätigkeit gibt es einen nur für diese Zwecke genutzten und eingerichteten Beratungsraum (R 0.17). Herr Schaub bietet feste Beratungszeiten während der Unterrichtsstunden an und steht ggf. für Beratungsgespräche nach Vereinbarung zur Verfügung. Die Fachlehrer werden gebeten, den Besuch beim Beratungslehrer zu ermöglichen, wenn keine dringenden unterrichtlichen Gründe, Klassenarbeiten etc. entgegenstehen. Jeder Lehrer sollte den Beratungsvorgang vertraulich behandeln.

Beratungszeiten: Donnerstag, 5. Stunde, Raum 0.17

Detaillierte Infos zur Beratung

Mit freundlichen Grüßen
O. Schaub
(Beratungslehrer)

(2.2.2009)

 


Weihnachtliche Exkursion nach Lüttich


Für die Französisch-Schüler der Jahrgangsstufe 9 (2. Fremdsprache) und der Jahrgangsstufe 10 (3. Fremdsprache) klang das Jahr aus mit einer Rallye durch Lüttich und über den dortigen Weihnachtsmarkt , "le village de Noel". Einstimmiges Votum nach der Rückkehr: auch für nachfolgende Schülerjahrgänge empfohlen!

 

(A. Feilke, 30.1.2009)

 


 


Sponsorenlauf äußerst erfolgreich

Am 3. Dezember konnte unsere Schule stolz das am Spendenlauf im August gesammelte Geld den Empfängern übergeben. Die Hospiziniziative des Kreises Viersen erhielt einen Scheck über 4000 Euro, die Übermittagsbetreuung der Schule an der Schwalm wurde mit 2000 Euro gesponsert. An der Übergabezeremonie in unserer Schulbibliothek nahmen Vertreterinnen der Hospizinitiative, Schuleiterin Frau Cloeters, Schüler-, Lehrer- und Elternvertreter teil.


von links nach rechts: Fördervereinsvorsitzender Heinz-Peter Heggen, Schulleiter Barbara Cloeters u. Martin König,
Elke Stanislawski u. Monika Hüppmeier (Hospizinitiative), dazwischen: Sportlehrer Herr Windhausen u. Frau Jennen,
Schülervertreterin Laura Thiel, Sportlehrerin Frau Junker

Am meisten profitieren wir selbst vom Sponsorenlauf: Unser Förderverein erhielt nämlich den Bärenanteil der Sponsorengelder. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und bei allen Läufern ganz herzlich für das außerordentliche Engagement!

Auch die lokale Presse berichtete: Artikel aus der Rheinischen Post

(29.1.2009)

 


Schneesportfahrt ins Ultental (Südtirol) - Aber bitte mit Helm!

Geschafft! Nach monatelanger Planung durch Herrn Schlanstein und das Erstellen, Verwerfen und Neuerstellen von Fahrtkonzepten war es dann endlich soweit! 66 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 unseres Gymnasiums waren vom 16. bis 23 Januar 2009 auf ihrer ersten Schneesportfahrt im wunderschönen Südtirol, um das Ski- und/oder Snowboardfahren zu erlernen. Begleitet von 10 Betreuern hatten unsere Schüler/-innen die Möglichkeit Schneesporterfahrungen zu sammeln und etwas über die Alpen vor Ort zu lernen. Neben den täglich durchgeführten Ski- und Snowboardkursen für Anfänger und Fortgeschrittene gab es abends noch diverse Workshops über z.B. Tourismus in den Alpen, Italienisch, Videoschnittkurse, Lawinenkunde, Spanisch, Yoga, FIS-Regeln usw.
Unsere Schüler/-innen haben sehr diszipliniert mitgearbeitet und sich auf den Pisten vorbildlich verhalten, so dass am Ende der Fahrt alle leichten und mittelschweren Pisten von ihnen gemeistert werden konnten. Der Fun-Faktor kam auch abends im Hotel nicht zu kurz, so konnten unsere Schüler/-innen den Abschlussabend selber gestalten, einen Nachmittag das hoteleigene Schwimmbad benutzen oder vergnügt im Ort einkaufen.



Eine super Schneesportfahrt, die unseren Schülern lange in Erinnerung bleiben wird! Den Betreuern auch!
Mit Dank an alle Schüler und Schülerinnen, Ihr wart klasse.
Eure "Schneesportlehrer" Frau und Herr Junker, Frau Bigalke, Frau Rizzo, Herr Kalin, Herr Niewerth, Herr Reintgen, Herr Schlanstein, Herr Schlanstein jun. und meine Wenigkeit, Herr Schaub.

Video von der Skifreizeit (Musik Copyrights by Cruiserweight - Dearest Dew)

Auch die lokale Presse berichtete: Artikel aus der Rheinischen Post

(28.1.2008)


Neue Lehrer bereichern das Kollegium am St. Wolfhelm

Zum neuen Schulhalbjahr können wir zwei neue Kollegen an unserer Schule begrüßen. Herr Sahl vertritt die Fächer Sport und katholische Religion, Frau Aust Deutsch und Sozialwissenschaften/Politik. Frau Aust ist am St. Wolfhelm eine "alte" Bekannte. Sie hat im vergangenen Herbst hier ihr Referendariat mit einem Spitzen-Examen abgeschlossen und wird uns nun als reguläre Lehrkraft weiter unterstützen. Wir begrüßen die neuen Kollegen ganz herzlich und wünschen einen guten Start!

(26.1.2009)

 

Michael Armborst aus der 6b Karnevalsprinz in Hardt


Eimal Prinz zu sein - Fr Michael Armborst geht dieser karnevalistische Traum schon in jungen Jahren in Erfllung. Der Schler der Klasse 6b des Gymnasiums St. Wolfhelm ist Prinz der diesj�rigen Session im Hardter Kinderkarneval. Michael freut sich schon auf das Kamelle-Werfen auf dem Rosenmontagszug in Mönchengladbach-Hardt. Aber dies ist nicht der einzige Termin, den der Zwölfjährige wahrzunehmen hat. Karneval kann auch anstrengend werden. Das weiß auch Klassenlehrerin Frau Paas, die sich über Michaels Engagement freut. Das Lernen dürfe allerdings auch während der Session nicht zu kurz kommen, merkt sie an. Dieses Jahr sind Rosenmontag und Karnevalsdienstag wie gewohnt schulfrei. Am Karnevalsfreitag findet - anders als im Vorjahr - normaler Unterricht statt.

(26.1.2009)

 

 

Einladung zum Schulkonzert




Kinderchor
Schulchor
Schulorchester
Bläserkreis
Jazzcombo
(Ltg. Nina Lobmeyr)
(Ltg. Sabine Biermann)
(Ltg. Heike Prins)
(Ltg. Robert Prins)
(Ltg. Robert Prins)
Freitag, 30.01.2009,
19.00 Uhr
(Einlass: 18.30 Uhr)

Sonntag, 01.02.2009,
15.00 Uhr
(Einlass: 14.30 Uhr)
Am Sonntag mit Kaffee und Kuchen




Neujahrsgrüße

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, die freien Tage zwischen den Jahren haben Euch und Ihnen gut getan, und Ihr / Sie alle starten nun mit Schwung und Elan in den Alltag des Neuen Jahres. Damit er uns hier, im Gymnasium St. Wolfhelm weiterhin gut gelingen möge, müssen wir wieder gemeinsam zupacken.
Mein Wunsch für 2009 lautet, dass wir uns auch im Neuen Jahr gemeinsam weiter darum bemühen, dass das Leben in unserer Schule trotz oder gerade wegen der Anforderungen, die auf uns zukommen werden, angenehm und lebenswert bleibt.
Da 2009 auch ein Schillerjahr ist — Friedrich Schiller wurde vor 250 geboren — will ich mit einem seiner Zitate aus den „Räubern” enden:

"Frisch also! Mutig ans Werk!"

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gesundes, gutes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2009.

B. Cloeters
Schwalmtal, den 07.01.09


Eindrücke der Weihnachtsfeier 2008

  
     

Einen herzlichen Dank allen Mitwirkenden!

Weihnachten 2008

„Weihnachtsfreude lebt davon, dass wir sie mit anderen Menschen teilen.” (K. Kräß)

Ein besinnliches Weihnachtsfest
ohne Hektik und Trubel,
einen schönen Ausklang des Jahres 2008 und zum Neuen Jahr
viel Glück, Gesundheit und Schaffenskraft
wünschen Ihnen im Namen der Schulgemeinde des Gymnasiums St. Wolfhelm

B. Cloeters, H.J. Lommetz



>>Weiter

 



Partnerschule des zdi-Zentrums Mönchengladbach


Schulvideos


Speiseplan Mensa