Technik AG

In der Technik – AG arbeiten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sehr praxisorientiert und kreativ in kleinen Lerngruppen abseits des regul├Ąren Lehrplans und ohne Notendruck. Die Bandbreite der M├Âglichkeiten erstreckt sich dabei von einfachen Laubs├Ągearbeiten bis hin zum Planen und Bauen physikalisch – technischer Modelle und Ger├Ąte, die sie nach M├Âglichkeit auch selber verwenden k├Ânnen: z.B. Fahrzeugmodelle, kleine Brettspiele (Dame, M├╝hle, Schach als „Steckspiel“), eine Sch├╝sselleuchte oder auch eine Handy – Halterung. Dabei wird vorwiegend der Werkstoff Holz, aber auch Metall und Kunststoff eingesetzt. Je nach Interesse und F├Ąhigkeiten der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sind auch anspruchsvollere Projekte m├Âglich, wie etwa der Einbau eines USB – Sticks in einen LEGO – Stein, ein funktionsf├Ąhiges Modell eines Sterling – Motors oder das sog. „Case – Modding“ (Modifikation von PC – Geh├Ąusen bis hin zum Einbau funktionsf├Ąhiger PC – Komponenten in ein zweckentfremdetes oder auch selbst konstruiertes Geh├Ąuse).

Die notwendigen handwerklichen F├Ąhigkeiten werden im Rahmen der AG erlernt und erweitert und mit relevanten bzw. notwendigen theoretischen Grundlagen verkn├╝pft. Daher kann es von Vorteil sein, wenn man schon gewisse Vorkenntnisse hat und z.B. in Klasse 5 und 6 bereits die MINT – AG besucht hat. Dies ist aber keine Voraussetzung.

Dar├╝ber hinaus bietet sich im Rahmen der AG f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler die M├Âglichkeit, an Projekten f├╝r ihre Teilnahme an den verschiedenen┬áMINT – Wettbewerben┬á(Jugend forscht etc.) zu arbeiten.

J. Niewerth, 20.09.2016