ITALIANO


Italienisch am Gymnasium St. Wolfhelm

  • Neueinsetzende Fremdsprache
    Italienisch kannst du bei uns als neueinsetzende Fremdsprache in der Jahrgangsstufe EF (10) wählen.

  • Europäischen Referenzrahmen
    Nach 3 Jahren Italienisch hast du die Kompetenzstufe B1 bis B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachenlernen erreicht:
    - Du kannst dich an normalen Gesprächen zwischen Italienern beteiligen.
    -
    Du kannst einfache Texte (z.B. Briefe) zu Themen verfassen, die dir vertraut sind.
    - Du kannst mittelschwere Texte aller Art auf Italienisch verstehen.

  • Spaß am Lernen
    Unser an neuesten Standards orientierte Sprachunterricht ist eingebettet in eine lebendige Auseinandersetzung mit allen Facetten der italienisch-deutschen Kultur. So kommt auch der Spaß nicht zu kurz.


    Fachschaft Italienisch: Herr Bicher, Frau Labonde, Frau Reese, Herr Hackenbroich

  • Austausch mit Dolo (Region Veneto)
    Die wahrscheinlich schönste Zeit des Italienischlernens: Der jährliche Schüleraustausch mit dem "Istituto Professionale Cesare Musatti" in Dolo, nicht weit von Venedig ist fester Bestandteil des Italienisch-Unterrichts am Gymnasium St. Wolfhelm. Die deutschen Schüler fahren normalerweise gegen Ende der Jahrgangsstufe EF (10) für ca. 10 Tage nach Italien. Zu Beginn der Q1 kommen die Italiener zu uns. Der Austausch wird traditionell von einem intensiven Kultur- und Sightseeing-Programm begleitet.




 
Bilder von Dolo
 



Übungen zu den Verben
"piacere" und "mancare"


Venezia: ponte di Rialto con gondole




Unser Lehrwerk "In piazza"



Dolo: la chiesa

5 Gute Gründe für Italienisch

  • In Deutschland aber auch in den meisten anderen Ländern Europas, Nord- und Südamerikas leben viele Italiener. Die italienische Kultur ist uns sehr nah und weltweit verbreitet. Es lohnt deshalb in jeder Beziehung sich mit Italien zu beschäftigen.

  • Italienisch ist eine der schönsten Sprachen der Welt, Italien das wahrscheinlich schönste Land...

  • Italienisch ist die Sprache der Musik und der Kunstgeschichte. Wer vorhat eines dieser schönen Fächer zu studieren, für den geht kein Weg am Italienischen vorbei. Auch bei Studienfächern wie Geschichte oder Archäologie kann Italienisch nützlich sein.

  • Italien ist der zweitgrößte EU-Handelspartner des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

  • Italienisch ist nach Englisch und Französisch die bei Arbeitgebern am meisten nachgefragte Sprache, besonders im kaufmännischen Bereich (siehe: Stellenbörse des Arbeitsamtes, Stand 01/2007)

 

Lehrer/innen:

Frau Reese, Frau Labonde, Herr Hackenbroich, Herr Bicher

 

Italienisch-Links

 

 
Schulvideo der Abiturienten 2017(120MB)


Partnerschule des zdi-Zentrums Mönchengladbach



Unser Team im Schulcafé braucht Verstärkung!

2 Stunden pro Woche

Email:
Angela.Teubner@gmail.com



Video "Schule ist nicht immer langweilig!" (90MB)

Speiseplan Mensa